neuneinhalb Extra - Energie

neuneinhalb Extra - Energie

Energie kann man nicht sehen, nicht riechen und nicht schmecken. Trotzdem bestimmt Energie unser Leben. Alles Wissenswerte rund um das Thema Energie erfährst du im neuneinhalb-Extra!

Die Frage, was genau Energie ist, lässt sich nicht leicht beantworten. Energie kann man nicht sehen, nicht riechen und nicht schmecken. Trotzdem bestimmt Energie unser Leben. Das Wort 'Energie' stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt 'wirkende Kraft' oder 'das Treibende'. Energie ist die Treibkraft für alle Vorgänge. Unser Körper benötigt zum Beispiel Energie, damit er arbeiten und funktionieren kann. Und die bekommt er über die Nahrung in Form von Kalorien. Autos, Lampen oder Heizungen benötigen Energie, um fahren, leuchten oder Wärme abgeben zu können. Diese Energie gewinnen wir zum Beispiel aus Erdöl, mit dem der Kraftstoff für unsere Fahrzeuge hergestellt wird. Kohle oder Windkraft können in Strom umgewandelt werden, der Kühlschränke, Maschinen oder auch unseren Fön antreibt.

Alles, was sich bewegt oder lebt, benötigt Energie. Je mehr Menschen auf der Erde leben und je mehr Fahrzeuge, Maschinen oder elektrische Geräte benutzt werden, um so mehr Energie wird gebraucht. Bis heute wird der größte Teil unserer Energie aus so genannten 'nicht erneuerbaren Energiequellen' gewonnen. Dazu gehören zum Beispiel Kohle, Erdgas und Erdöl, aber auch Atomkraft. 'Nicht erneuerbar' bedeutet, dass es von diesen Energiequellen nur eine bestimmte Menge gibt, die irgendwann aufgebraucht ist. Forscher haben zum Beispiel ausgerechnet, dass es in einigen Jahrzehnten auf der ganzen Welt kein Erdöl mehr geben wird.

Sonnenstrahlen, Windkraft oder Wasserkraft gehören zu den so genannten 'erneuerbaren Energien'. Sie können nicht verbraucht werden und stehen uns unbegrenzt zur Verfügung. Auf der ganzen Welt wird immer mehr Strom aus erneuerbaren Energiequellen hergestellt. So soll unter anderem verhindert werden, dass Kohle, Erdgas und Erdöl zu schnell aufgebraucht sind.

Bei der Herstellung von Strom entsteht das Gas Kohlendioxid. Das ist schädlich für unser Klima, weil es den Treibhauseffekt auf der Erde verstärkt. Deshalb sollte jeder möglichst wenig Strom verbrauchen und so mithelfen, den Co2 Ausstoß zu verringern.

Stand: 02.01.2020, 15:01

Darstellung: