Analphabetismus

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Analphabetismus

Ein Analphabet ist, wer gar nicht, oder sehr schlecht lesen und schreiben kann. Das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt: ‚Jemand, der das Alphabet nicht kann’, also jemand, der keine Buchstaben beherrscht. Vor allem in armen Ländern, in denen es keine Schulpflicht gibt, ist Analphabetismus ein großes Problem.

Bunte Spielsteine mit Buchstaben.

Für Analphabeten sind Texte ein verwirrender Buchstabensalat

Doch auch bei uns in Deutschland gibt es über sechs Millionen Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können. Viele Analphabeten schämen sich und trauen sich nicht über ihr Problem zu sprechen. In fast allen Städten werden mittlerweile so genannte ‚Alphabetisierungskurse’ angeboten. Dort können auch Erwachsene noch Lesen und Schreiben lernen, bekommen Unterstützung und Tipps und finden Menschen, denen es ähnlich geht.

Stand: 18.03.2010, 14:52

Darstellung: