Bildungsreform

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Bildungsreform

Ein Schulkind schreibt an eine Tafel

Der Schulunterricht in Deutschland soll verbessert werden

Aus der PISA-Studie haben die Politiker gelernt, dass das deutsche Bildungssystem verbessert werden muss. Denn dort hatte man festgestellt, dass die deutschen Schüler in einigen Bereichen schlechter abgeschnitten haben, als die Kinder aus anderen Ländern. Weil deutsche Schüler natürlich nicht dümmer sind als die Schüler anderer Länder, werden die Ursachen im Schulsystem gesehen, zum Beispiel in falschen Unterrichtsmethoden. Am besten schnitten in der Studie die Schüler aus Finnland ab. Dort gibt es im Gegensatz zu Deutschland mit Haupt-, Real-, Gesamtschule und Gymnasium nur Gesamtschulen.

Viele Probleme

Ein Klassenraum mit sehr vielen Schülern an eng gestellten Tischen

Überfüllte Klassenräume sind ein Problem an vielen Schulen

An deutschen Schulen gehen oft mehr als dreißig Schüler in eine Klasse. Deswegen ist es für die Lehrer gar nicht so einfach, auf jeden richtig einzugehen. Noch schwieriger wird es, wenn nicht alle Schüler richtig Deutsch verstehen oder sprechen können. Sie können dem Unterricht kaum folgen, und die Lehrer haben keine Zeit, ihnen zu helfen. Viele Schulen sind auch schlecht ausgestattet: Die Bücher sind schon alt, und es gibt zu wenige Computer.

Was soll sich ändern?

Ein Junge bekommt Nachhilfe im Fach Deutsch

Für Schüler, die nicht gut Deutsch sprechen, soll es Förderunterricht geben

Wegen der vielen Probleme planen die Kultusminister eine große Bildungsreform. Dabei überlegen sie, welche Dinge für alle Bundesländer gleich geregelt sein sollen. Schon bald sollen alle Kinder, bevor sie in die Schule kommen, einen Test machen. Der soll zeigen, wie gut ihr Deutsch ist. Das ist wichtig für Kinder, die in ihrem Elternhaus kaum oder schlecht Deutsch sprechen. Denn wenn man feststellt, dass sie nicht gut genug Deutsch verstehen, um später in der Schule mitmachen zu können, sollen sie extra Deutschunterricht bekommen. Für ältere Schüler, die schlecht Deutsch gelernt haben, soll es in Zukunft besondere Nachhilfe geben.

Zwei Mädchen experimentieren im Chemieunterricht mit Reagenzgläsern

Mehr Praxisbezug: Der Unterricht in den Naturwissenschaften soll verbessert werden

Man will aber auch den Unterricht allgemein verändern und einige Fächer zusammen unterrichten. Außerdem sollen vor allem die Naturwissenschaften viel praktischer vermittelt werden. Und auch die Ausbildung der Lehrer soll weiter verbessert werden. Sie sollen in besonderen Schulungen lernen, wie man Kindern und Jugendlichen den Unterrichtsstoff noch spannender beibringen kann.

Stand: 19.03.2010, 11:33

Darstellung: