Coronavirus

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

Coronavirus

Coronaviren

Sieht aus wie ein Strahlenkranz: die Hülle der Coronaviren

Coronaviren sind eine Gruppe von Viren. Ihr Erkennungszeichen sind die kleinen Ausstülpungen, die wie ein Strahlenkranz auf ihrer Oberfläche sitzen. So sind die Viren auch zu ihrem Namen gekommen: 'Corona'. Das Wort ist lateinisch und bedeutet Kranz oder Krone. So wie andere Viren können auch Coronaviren Krankheiten auslösen. Einige verursachen die typischen, harmlosen Erkältungen, die mit Husten und Schnupfen einhergehen. Andere Coronaviren können aber auch schwere Lungenkrankheiten auslösen, die vor allem bei geschwächten Menschen zum Tod führen können.

Immer wieder anders

Junge putzt sich die Nase.

Auch harmlose Erkältungen gehen oft auf das Konto von Coronaviren.

Regelmäßig tauchen neue Coronaviren auf, die sich von den bisher bekannten unterscheiden. Weil sich das nicht vorhersehen lässt, können sich die Coronaviren anfangs oft sehr schnell ausbreiten – denn wir Menschen wissen noch nicht genug über sie, um sie optimal bekämpfen zu können. So war es auch beim Coronavirus 2019-nCoV, an dem im Dezember 2019 die ersten Menschen in China erkrankten. Bei vielen traten leichtes Fieber und Husten auf, manche bekamen aber auch eine schwere Lungenentzündung, die teilweise tödlich endete. Wissenschaftler*innen auf der ganzen Welt arbeiten nun daran, das Virus genauer zu erforschen. Außerdem suchen sie nach einer Medizin, die Erkrankten hilft – und einem Impfstoff, der gesunde Menschen vor einer Ansteckung schützen kann.

Wie wir uns schützen können

Mann niest vor dunklem Hintergrund. Spucketröpfchen fliegen durch die Luft.

Viren können ein bis drei Meter weit fliegen, wenn sie rausgeniest werden.

Aber wir können alle etwas tun, um Viren den Kampf anzusagen! Zum Beispiel, indem wir auf unsere Mitmenschen gut aufpassen, wenn wir krank sind! Beim Niesen, Husten und Sprechen können Viren mitgewirbelt und so direkt an andere Menschen weitergegeben werden. Diese sogenannte Tröpfcheninfektion ist ein typischer Übertragungsweg bei Viren, ob beim Coronavirus 2019-nCoV, bei Grippe- oder normalen Erkältungsviren. Das heißt: Abstand halten, in die Armbeuge niesen statt in die Hand oder in die Luft und natürlich: Händewaschen nicht vergessen!

Stand: 12.02.2020, 14:49

Darstellung: