Euro

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Euro

In einer Geldkassette liegen gerollte Münzen, obendrauf verschiedene Euro-Scheine.

Nicht alle Mitgliedsstaaten der EU haben den Euro als Zahlungsmittel

Der Euro ist das offizielle Zahlungsmittel in 19 europäischen Ländern. In den meisten dieser Länder bezahlen die Menschen seit dem 1. Januar 2002 mit dem Euro – wie zum Beispiel in Deutschland, Frankreich oder Spanien. Einige Länder haben den Euro aber erst später eingeführt – wie etwa die Slowakei, in der erst seit 2009 mit dem Euro bezahlt wird. Einige EU-Länder, wie zum Beispiel Großbritannien oder Schweden, haben dagegen bis heute keinen Euro, sondern halten an ihrem nationalen Zahlungsmittel fest.

Eine Münze – verschiedene Prägungen

Euroscheine

Der Fünfer ist der kleinste, der Fünfhunderter der größte Euro-Schein

Der Name ‚Euro’ wurde 1995 von einer Versammlung des Europäischen Rates beschlossen. Während die Euromünzen je nach Herstellungsland eine andere Prägung auf der Kopf-Seite haben, zeigen die Euroscheine in allen Ländern das gleiche. Die Fenster und Tore auf den Vorderseiten sollen für Offenheit stehen. Die Brücken auf den Rückseiten stehen für die Verbindung zwischen den einzelnen europäischen Ländern. Außerdem ziert auch die Landkarte Europas jeden Euroschein.

Stand: 22.03.2010, 16:25

Darstellung: