Halloween

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Halloween

Ausgehöhlte, leuchtende Kürbisse stehen auf Boden, dahinter verkleidete Kinder.

Viele Menschen stellen an Halloween ausgehöhlte Kürbisse mit schaurigen Grimassen auf

Halloween ist ein Fest, das jedes Jahr am Abend des 31. Oktober gefeiert wird. Viele Kinder denken sich gruselige Kostüme aus und verkleiden sich als Hexen, Geister oder Gespenster. Sie ziehen von Tür zu Tür und rufen 'Süßes oder Saures?' Wenn sie keine Süßigkeiten bekommen, spielen sie einen kleinen Streich. Häufig werden an Halloween auch die Häuser gruselig geschmückt.

Wieso wird Halloween gefeiert?

Ein Junge und ein Mädchen haben sich als Vampir und Hexe verkleidet.

Monster, Vampire und Skelette - an Halloween kann die Verkleidung nicht gruselig genug sein

Bis vor einigen Jahren wurde Halloween vor allem in den USA gefeiert. Dabei stammt das Fest ursprünglich aus Irland. Wie und wann Halloween entstanden ist, darüber sind sich die Historiker allerdings nicht einig. Manche glauben, der Brauch gehe auf eine christliche Tradition zurück. Andere Forscher sind der Meinung, Halloween sei aus einem Fest der Kelten entstanden. Die Kelten lebten vor mehr als 2000 Jahren in Irland und feierten wahrscheinlich schon damals in der Nacht des 31. Oktober ein Fest: ‚Samhain’, das Ende der warmen und hellen Jahreszeit. Möglicherweise spielten bei diesem Fest auch schon die Geister von Toten eine Rolle, so genau kann man das aber heute nicht mehr herausfinden. Im 9. Jahrhundert erklärte der damalige Papst den 1. November zum Feiertag Allerheiligen. Und viele, viele Jahre später feierten die Iren – also die Nachfahren der Kelten – immer noch ein ähnliches Fest: All Hallows' Eve. Das bedeutet so viel wie ‚der Abend vor Allerheiligen’ und aus ‚All Hallows’ Eve’ ist irgendwann das Wort ‚Halloween’ entstanden.

Halloween bei uns in Deutschland

Ein Kind mit einem blauen Umhang und einem großen spitzen Hut steht vor einem Haus und hält eine Tüte mit Süßigkeiten vor sich.

Nach Weihnachten und Ostern ist Halloween die Zeit, in der die meisten Süßigkeiten gekauft und verschenkt werden

In Deutschland wird Halloween erst seit wenigen Jahren gefeiert. In den 1990er-Jahren hatten die Kostümhersteller, also Firmen, die Verkleidungen machen, die Idee, dass man Karnevalskostüme auch an Halloween verkaufen könnte. Sie sorgten dafür, dass zum Beispiel im Fernsehen und in Zeitungen oft über Halloween berichtet wurde. Dadurch wurde das Fest immer bekannter. Viele Menschen in Deutschland bekamen Lust, mitzumachen. Der Plan der Karnevalsindustrie hat also funktioniert. Inzwischen ist Halloween ein Riesengeschäft: Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland fast 30 Millionen Euro für Halloweenkostüme und -dekoration ausgegeben. Nach Weihnachten und Ostern ist Halloween die Zeit, in der die meisten Süßigkeiten verkauft werden.

Stand: 23.03.2010, 10:58

Darstellung: