Nationalflaggen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

Nationalflaggen

Viele amerikanische Nationalflaggen hintereinander.

Die 50 Sterne der amerikanischen Nationalflagge stehen für die 50 Bundesstaaten der USA.

Fahnen und Flaggen gibt es schon seit vielen hundert Jahren. Damals trug man sie auf dem Schlachtfeld, denn sie dienten dazu, dass man im Getümmel seine Kameraden erkannte. Und vor allem, dass man sie von seinen Gegnern unterscheiden konnte. Diese Kriegsflaggen waren oft sehr bunt und prunkvoll bemalt. Auch bei den Seefahrern wurden schon früh Flaggen gehisst. An den Flaggen konnte man erkennen, aus welchem Land Schiffe kamen.

Nationalflaggen als Erkennungszeichen

Die französischen Nationalflagge.

Die französische Nationalflagge war eine der ersten überhaupt - neben der amerikanischen.

Frankreich und die USA waren die ersten Länder, die vor mehr als 200 Jahren eine Nationalflagge bekamen. Heute hat jeder Staat eine eigene Nationalflagge. Sie dient immer als Erkennungszeichen eines Landes, zum Beispiel in der Politik oder bei Sportveranstaltungen. Meistens haben die Farben und Symbole der Flaggen etwas mit der Geschichte des Landes zu tun. Deutschlands Nationalflagge ist in den Farben Schwarz, Rot, Gold gestreift.

Stand: 23.03.2010, 12:36

Darstellung: