Recycling

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Recycling

Leere, verbeulte Getränkedosen.

Auch Dosen können recycelt werden: Sie werden eingeschmolzen und zum Beispiel zu neuen Dosen verarbeitet

‚Recycling’ ist ein englisches Wort und bezeichnet die Aufbereitung und Wiederverwertung von Abfällen. Zum Beispiel können Papier oder Plastikverpackungen, die im Müll landen, mit speziellen Verfahren so verarbeitet werden, dass man sie noch einmal benutzen kann. Dadurch entsteht viel weniger Müll. Außerdem werden weniger Rohstoffe, wie Holz oder Erdöl, benötigt, die man zur Herstellung von Papier und Plastik braucht. Recycling schont also unsere Umwelt.

Vor dem Recycling kommt die Mülltrennung

Gelbe Müllsäcke stehen auf dem Bürgersteig.

Die meisten Verpackungen, die nicht aus Papier oder Glas bestehen, gehören in den gelben Sack oder die gelbe Tonne

Glas, Papier, Verpackungen, Batterien, Autoreifen oder Kompost – Müll, der wieder verwertet werden kann, wird getrennt gesammelt. In vielen Häusern gibt es deshalb Mülltonnen in verschiedenen Farben: blaue für Papier, gelbe für Verpackungen oder braune für Bio-Müll. An vielen Straßenecken stehen aber auch Container, in die man seine alten Flaschen oder Altpapier werfen kann. Jede Abfallart wird später auf eine ganz spezielle Weise verarbeitet. Altpapier wird zum Beispiel zur Herstellung von neuem Papier verwendet. Klar, dass Glasscherben oder Plastik bei dieser Verarbeitung nichts zu suchen haben.

Stand: 23.03.2010, 10:15

Darstellung: