Sondermüll

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Sondermüll

Piktogramm an einer Sammelstation für alte Glühbirnen.

Glühbirnen haben im Hausmüll nichts zu suchen. Man soll sie gesondert entsorgen

Altöl, leere Batterien, kaputte Leuchtstofflampen, alte Farbeimer und Drucker – all das und noch viel mehr gilt als Sondermüll. Aber warum ist dieser Müll so besonders? Sondermüll muss anders entsorgt und aufbereitet werden als normaler Müll. Denn er enthält Stoffe, die zum Beispiel giftig sind oder leicht in Brand geraten können. Anderer Sondermüll, wie zum Beispiel Spraydosen, kann sogar explodieren, wenn er nicht ordnungsgemäß entsorgt wird. Sondermüll hat deshalb im normalen Hausmüll nichts zu suchen.

Wie kann man Sondermüll entsorgen?

Elektroschrott auf einem Wertstoffhof.

Auf dem Wertstoffhof sind Elektrogeräte am besten aufgehoben

Wenn ein altes Gerät mal den Geist aufgibt, muss man sich genau informieren, wie es entsorgt werden muss. Die Abfallunternehmen in der eigenen Stadt können darüber Auskunft geben. Bei Sachen, die gefährliche Chemikalien enthalten, zeigen oft auch schon die Verpackungen an, dass es sich um Sondermüll handelt. Das Symbol „Toter Baum/Toter Fisch“ steht beispielsweise für umweltschädliche Stoffe, ein Totenkopf für Gift.In einigen Orten gibt es Schadstoffmobile, die kleineren Sondermüll abholen. Es gibt aber auch Wertstoffhöfe, zu denen man den Sondermüll selbst hinbringen kann. Die Abgabe dort ist in der Regel kostenlos. Wer seinen Sondermüll zu solchen Schadstoffmobilen und Wertstoffhöfen bringt, sorgt nicht nur dafür, dass er sicher entsorgt wird. Elektrogeräte zum Beispiel enthalten auch viele Wertstoffe wie Silber, Eisen oder Aluminium. Die können aus den Geräten herausgeholt und wiederverwertet werden – auch das schont die Umwelt.

Illegale Müllkippen

Illegal entsorgter Müll in einem Wald.

Wer Müll einfach in der Natur entsorgt, muss mit hohen Strafen rechnen, wenn er erwischt wird

Manchen Menschen ist es zu umständlich ihren Müll richtig zu entsorgen. Immer wieder kommt es vor, dass Sondermüll einfach in der Natur oder an der Straße abgeladen wird. Das ist ein großes Problem. Wenn Schad- und Giftstoffe zum Beispiel aus Batterien oder Farbeimern auslaufen, können sie mit dem Regen in Boden und Wasser gelangen. Das schadet der Umwelt – und uns Menschen.

Stand: 24.03.2010, 14:54

Darstellung: