Soziale Netzwerke

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

Soziale Netzwerke

Zwei Mädchen liegen nebeneinander auf einer Wiese, vor ihnen aufgeschlagene Hefte und Bücher.

Nicht nur Freunde gehören zum sozialen Netzwerk, sondern auch Lehrer, Verwandte oder Nachbarn

Das Wort ,sozial' kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie gemeinschaftlich oder gesellschaftlich. Ein ,soziales Netzwerk' bezeichnet ursprünglich persönliche Kontakte zu anderen Menschen, die jemand hat und pflegt. Seine Familie, sein Freundeskreis, seine Klassenkameraden oder Bekannten, die er zum Beispiel durch sein Hobby kennt – all sie bilden zusammen sein soziales Netzwerk. Mit all diesen Leuten tauscht er Meinungen aus, macht gemeinsame Erfahrungen, hilft ihnen oder bekommt von ihnen Hilfe. Und genau das ist es, was man heute als ,soziales netzwerken' bezeichnet.

Soziale Netzwerke im Internet

Facebook-Oberfläche unter Lupe.

Leider gibt es in Internet-Netzwerken nicht nur Freunde: Auch Mobbing gehört hier zum Alltag

Mittlerweile wird der Begriff ,soziales Netzwerk' aber vor allem für bestimmte Internetportale benutzt – allerdings meist in der englischen Übersetzung ,social network'. Um Mitglied eines sozialen Internet-Netzwerks werden zu können, muss man sich zunächst ein so genanntes Profil einrichten. Das ist eine Art eigene Internetseite, auf der man sich vorstellt – mit Foto, Namen, Hobbys, Lebenslauf, Arbeitsproben, oder was jeder von sich preisgeben möchten. Dann schließt man Kontakte zu anderen Mitgliedern des Portals. Zum Beispiel weil man sich persönlich kennt, und über das Portal Neuigkeiten austauscht. Oder weil man sieht, dass man ähnliche Interessen hat – ob in seiner Freizeit oder im Beruf. Oder weil man zusammen arbeiten oder sich einfach nur kennen lernen möchte – die Gründe, sich in sozialen Internet-Netzwerken ,anzufreunden' oder zu ,kontaktieren' sind sehr vielfältig.

Vorsicht: Gefahren!

Junge liegt mit Laptop auf dem Bett.

Für viele Jugendliche ist das Internet der beliebteste Ort, um Freunde zu ,treffen'

Soziale Internet-Netzwerke sind sehr nützlich, um Freundschaften zu pflegen oder berufliche Kontakte zu knüpfen. Aber sie sind nicht ganz ungefährlich. Immer wieder werden in diesen Netzwerken Mitglieder gemobbt. Und man sollte auch genau darauf achten, welche Daten man im Internet von sich preis gibt und mit wem man sich ,anfreundet'. Mehr zu den Gefahren im Internet und in ,social netzworks' – wie zum Beispiel facebook – findest du im neuneinhalb-extra.

Darstellung: