UN | UNO | Vereinte Nationen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
W
V
Z

UN | UNO | Vereinte Nationen

Statue einer Pistole mit zugeknotetem Lauf

Die UNO setzt sich für den Frieden ein, das zeigt auch die zugeknotete Pistole vor der Zentrale in New York

UNO ist eine Abkürzung der englischen Worte United Nations Organisation. Übersetzt heißt das: Organisation der Vereinten Nationen. Man kann auch einfach UN oder Vereinte Nationen sagen. Alles meint das gleiche, nämlich den Zusammenschluss vieler Nationen – also Länder - aus der ganzen Welt.

Was sind die Ziele der UNO?

Die Flagge der UNO

Die Flagge der UNO zeigt die Weltkugel aus einer ungewöhnlichen Sicht - in der Mitte liegt der Nordpol

Um Mitglied der UNO werden zu können, müssen die Länder versprechen, sich gegenseitig bei Problemen und Streit zu helfen. Deshalb unterschreibt jedes UN-Mitgliedsland eine Art Vertrag: Die Charta der UNO. In dieser Charta stehen viele Bestimmungen und Regeln, an die sich die Länder halten müssen. Zum Beispiel, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben, oder dass Länder sich nicht gegenseitig angreifen dürfen. Sollten die Regeln der Charta missachtet werden, greift die UNO ein. Wenn sich zum Beispiel zwei Länder streiten, versucht die UNO, mit den beiden Ländern zu sprechen, damit sie sich wieder verstehen und vertragen. Wenn Gespräche nichts bringen, kann die UNO auch Soldaten in die zerstrittenen Länder schicken, die dort für Frieden sorgen sollen.

Eine Organisation - viele Aufgaben

Eine Gruppe Blauhelm-Soldaten marschiert mit Gewehren

Die Blauhelm-Soldaten der UNO sollen den Frieden sichern

Außerdem hilft die UNO Flüchtlingen, setzt sich für Menschenrechte ein oder unterstützt Länder nach Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Überschwemmungen. Da aber nicht alle UN-Mitgliedsländer bei jeder Angelegenheit mitbestimmen können, ist die UNO nach Aufgabengebieten unterteilt. Die bekanntesten UN-Organe sind der UN-Sicherheitsrat und der Internationale Gerichtshof. Aber auch das Kinderhilfswerk UNICEF gehört zur UNO. Gegründet wurde die UNO 1945 nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, um für dauerhaften Frieden in der Welt zu sorgen.

Fast die ganze Welt macht mit

Mittlerweile gehören 193 Länder zur UNO - also fast alle Länder der Welt. Chef der UNO ist der Generalsekretär, der alle fünf Jahre neu gewählt wird. Momentan ist Ban Ki Moon aus Südkorea UN-Generalsekretär, davor war es Kofi Annan aus Ghana. Der Hauptsitz der UNO ist in New York, hier arbeiten Vertreter aller 192 Mitgliedsländer daran, dass die Bestimmungen der Charta eingehalten werden.

Stand: 24.03.2010, 14:54

Darstellung: