Superhirn – Was bedeutet es, hochbegabt zu sein?

Kommentieren [26]

Genie, Superhirn, nie mehr für die Schule lernen?! Zwei von 100 Menschen in Deutschland gelten als 'hochbegabt', darunter sind auch viele Kinder. Aber was bedeutet es, hochbegabt zu sein? Das möchte Jana von der neunjährigen Linn erfahren. Bei ihr wurde durch einen Test festgestellt, dass sie überdurchschnittlich intelligent ist. Dadurch kann sie besonders schnell lernen.

Superhirn – Was bedeutet es, hochbegabt zu sein?

neuneinhalb 11.05.2019 09:29 Min. UT Verfügbar bis 22.04.2025 Das Erste

Jana trifft Linn in der Schule, wo sie eine spezielle Klasse für hochbegabte und besonders leistungsstarke Kinder besucht. Der Lernstoff wird hier schneller durchgezogen und die Inhalte tiefer behandelt als in anderen Klassen. Außerdem gibt es zusätzliche Fächer wie 'Forschen'. Was die Hochbegabung für Linn bedeutet, warum sie manchmal mit Vorurteilen zu kämpfen hat und wie sie mit ihrem Talent umgeht, all das zeigt sie Jana in dieser Folge von neuneinhalb. Und fordert sie außerdem zu einem knallharten 'Buchstabenduell' auf…

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

26 Kommentare

  • 26 Tilda schlau 23.11.2022, 18:23 Uhr

    Ich habe eine IQ von 181.Ich bin in allem hochbegabt. In allen Mathearbeiten war meine schlechteste Note die ich einmal geschrien habe eine glatte 1.Ich kann eine Aufgabe wie 169.927.478 : 39 in 20Sekunden lösen (ist.4,33) Sonst schreibe ich immer eine 1+.Selbst die hochbegabten Schule ist todlangweilig.😊Ich habe schon mal bei Klein gegen große mitgemacht.Beim Buchstabenduell. Liebe Grüße Tilda schlau PS ich heiße wirklich schlau😁

  • 25 Annika 05.10.2022, 21:09 Uhr

    Ich bin selbst hochbegabt (IQ über 130), dies wurde bei mir im Alter von 11 Jahren festgestellt (bin jetzt 13). Ich hatte früher schon gemerkt, dass ich "anders" bin, ich habe mich für komplexere Dinge interessiert, habe mit 4 Jahren erste Buchstaben gelernt und konnte somit lesen und auch rechnen zum Schulanfang. Ich hatte wenig bis gar keine Freunde, da mich meine Mitschüler nicht wirklich viel interessiert haben (, ich war halt nicht "normal"). Meine Begabungen liegen in Mathematik, Musik (Querflöte) und Sprachen, daher ist mein Zeugnis auch dementsprechend gut. Unterricht im Gymnasium unterfordert mich fast täglich, was eine psychische Last ist, da dadurch, dass die Themen bekannt sind, Frust und Wut resultiert. Ich wünsche allen Hochbegabten in der Welt viel Kraft, falls ihr wegen eurer Hochbeagbung schwierige Zeiten durchmachen müsst, glaubt an euch und ihr schafft das! Und an alle anderen: Ich hoffe, ihr habt entgültig verstanden, dass Hochbegabung auch schwierig ist.

  • 24 Lily 22.03.2022, 15:10 Uhr

    Bücher lesen macht mir Spaß und es geht sehr schnell ein Buch mit 60 Seiten sind in 5 Minuten ein klaks für mich!!!!

  • 23 C 17.11.2021, 16:02 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 22 trdt 23.10.2021, 08:54 Uhr

    Technik und ich kann mir sehr schnell Sachen merken.

  • 21 ZIYAD 25.08.2021, 21:49 Uhr

    Ich kann mir alles gut vorstellen auserdem bin ich gut im tor ich kann schlecht schenll rennen.

  • 20 ZIYAD 25.08.2021, 21:35 Uhr

    Ich hab 128 IQ. Mein talent ist fusball.

  • 19 Anonym 25.04.2021, 15:57 Uhr

    Hallo! Ich habe 140 IQ☺

  • 18 Mr.x 16.04.2021, 10:46 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 17 Kaki 15.04.2021, 10:38 Uhr

    Und ich bin dumm

  • 16 Amalia 11.03.2021, 22:21 Uhr

    Ich habe einen IQ von 125.

Darstellung: