Aufregung um Erdoğan - Was ist los in der Türkei?

Das Erste, 22.04.2017, 08:25 Uhr

Aufregung um Erdoğan - Was ist los in der Türkei?

Kommentieren [6]

Die einen feiern ihn, die anderen fürchten ihn: Die Rede ist vom türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Große Aufregung gab es beispielsweise um seinen Vorschlag, die türkische Verfassung zu ändern. Am Sonntag haben die wahlberechtigten Türken über diesen Vorschlag abgestimmt und ihn mit einer knappen Mehrheit der Stimmen angenommen.

Aufregung um Erdogan - Was ist los in der Türkei? neuneinhalb 22.04.2017 09:24 Min. UT Verfügbar bis 22.04.2022 Das Erste

Siham möchte wissen, warum das für so viel Gesprächsstoff sorgt. Sie trifft einige der rund drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln, die hier in Deutschland leben. Wie haben sie sich bei der Abstimmung entschieden? Was genau bedeutet das Ergebnis für die Türkei? Und warum befürchten Kritiker, dass Erdoğan nach zu viel Macht strebt? Das erfährst du in dieser Folge neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

6 Kommentare

  • 6 Anonym 20.07.2020, 16:08 Uhr

    Da hast du recht. Das finde ich auch.

  • 5 Laura 20.07.2020, 16:06 Uhr

    Sehr informatives Video. Weiter so!

  • 4 SDFGVCDRTHBVCDRTYHBVFTH 02.11.2018, 09:56 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 3 Medina 28.04.2017, 10:31 Uhr

    Sehr spanend

    • Laura 20.07.2020, 16:07 Uhr

      Da hast du recht . Das finde ich auch.

  • 2 Kocas kemal 23.04.2017, 12:05 Uhr

    Hallo, Ich habe und meine Familie mit nein abgestimmt, weil erdogan und seine Umfeld möchten die Republikanischen Modell der Türkei abschaffen, dafür ein hilafet einführen. Um dieses umzusetzen haben die Ziel 100 Jahrestag 2023. Wir sagen nein politischen islam . Es lebe lazisiesmus.

  • 1 Alrx 22.04.2017, 09:38 Uhr

    Tolle Sendung und super für Kinder erklärt!!!!

    • Laura 13.10.2020, 19:24 Uhr

      Da hast du recht. Das finde ich auch.

Darstellung: