Martin Luther - Wie sein Wort die Welt veränderte

Er wurde verfolgt, musste um sein Leben fürchten und sich unter einem Decknamen auf einer Burg verstecken. Klingt wie ein Agentenfilm, doch so erging es tatsächlich Martin Luther, dem Begründer der Evangelischen Kirche. Vor 500 Jahren tauchte Luther auf der Wartburg in Eisenach unter nachdem er etwas für die damalige Zeit Unerhörtes getan hatte: Er hatte die katholische Kirche kritisiert – und musste dafür einen hohen Preis bezahlen.

Martin Luther – Wie sein Wort die Welt veränderte neuneinhalb 28.10.2017 09:44 Min. UT Verfügbar bis 28.10.2022 Das Erste

Download

Robert begibt sich für neuneinhalb auf Spurensuche auf der Wartburg und findet heraus, warum Luther 500 Jahre nach Veröffentlichung seiner bekannten „95 Thesen“ so groß gefeiert wird. Außerdem besucht Robert den Poetry-Slam-Workshop „Wortschanschlag – Deine These“. Jugendliche wollen hier genauso mutig wie einst Luther den Mund aufmachen. Welche Thesen sie in der heutigen Zeit an die nächste Kirchentür anbringen würden – wie es der Legende nach Martin Luther tat? Warum sich Luther überhaupt auf einer Burg versteckt hielt? Und wie sein Mut unser heutiges Leben verändert hat? Robert klärt diese und andere Fragen.

Kommentare zum Thema

  • Hi 28.03.2022, 11:08 Uhr

    Hallo

  • Lol 18.02.2022, 11:55 Uhr

    Hi

  • Fixi Hartmann 17.02.2022, 11:38 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)