Erster Weltkrieg - Johannes auf den Spuren der Vergangenheit

Erster Weltkrieg - Johannes auf den Spuren der Vergangenheit

Kommentieren [3]

Das ist 100 Jahre her – da ist Gras drüber gewachsen! Könnte man meinen, wenn man heute über den Ersten Weltkrieg spricht.

Erster Weltkrieg - Johannes auf den Spuren der Vergangenheit neuneinhalb 10.11.2018 09:28 Min. UT Verfügbar bis 10.11.2023 Das Erste

Aber Reporter Johannes will verstehen, wie es ist, wenn plötzlich die ganze Welt Krieg gegeneinander führt. Zusammen mit Geschichtsprofessor Jörn Leonhard erkundet er ein Schlachtfeld von damals und geht mit Schülern aus Hanau auf Spurensuche in die Vergangenheit. Wie hat es sich angefühlt, im Ersten Weltkrieg zu kämpfen? Wie ging es den Kindern damals? Und wieso hat sich die ganze Welt in einen Krieg gestürzt, der rund 17 Millionen Menschen das Leben gekostet hat? Johannes findet es heraus!

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

3 Kommentare

  • 3 YEET 14.02.2019, 10:25 Uhr

    YEET

  • 2 marie maïlys enora 27.11.2018, 09:51 Uhr

    Hallo, wir sind Marie, Mailys und Enora. Wir sind 14 Jahre alt. Wir sind Französinnen. Ihr reportage ist interessant, weil wir wissen können, wie der Krieg von deutscher Seite erlebt wurde. Wir haben gelernt, wie Kinder während des Krieges gelebt haben und dass 70 Millionen Soldaten sind im laufe des krieges im einsatz. In Frankreich , wir lernen der krieg aus einem anderen Blickwinkel.

  • 1 YEET 14.11.2018, 10:18 Uhr

    YEET!

Darstellung: