Ein Tag im Hospiz - Siham besucht die Kinder der Sternenbrücke

Ein Tag im Hospiz - Siham besucht die Kinder der Sternenbrücke

Siham besucht einen Tag lang ein Kinderhospiz. Das ist ein Ort, an dem sehr kranke Kinder Zeit verbringen können. Einige von ihnen werden sterben, bevor sie erwachsen sind. Wie ist es an so einem Ort? Siham möchte es herausfinden und trifft Familie Dorn. Die Familie ist mit der 10-jährigen Lisa ins Hamburger Kinderhospiz Sternenbrücke gekommen – und mit ihren beiden gesunden Kindern Nick und Tim.

Für die Dorns bedeutet die Zeit im Kinderhospiz vor allem eines: Urlaub vom Alltag! Warum sie den dringend brauchen? Wie das Kinderhospiz ihnen Erholung bringt? Und wie die Kinder hier mit dem Tod umgehen? Darum geht’s in dieser Folge von neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

In welcher Stadt steht der Kölner Dom?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

5 Kommentare

  • Kimi 14.09.2018, 18:04 Uhr

    Cool

  • Frau van Gelder 10.09.2018, 17:42 Uhr

    Liebe Kinder aus dem Hospiz, Das ist ja doch sehr traurig das die Kinder so jung sterben. Doch ist es sehr gut, dass diese Kinder im Hospiz wohnen können und alle Pflege kriegen was sie nötigen. Ich hoffe, dass viele andere sich jetzt erkennen lassen das es auch für die Familien absolut nicht einfach ist das ein Bruder oder ein Schwester so krank ist und nicht zu Hause wohnen kann. Alles Liebe! Frau van Gelder

  • marie 09.09.2018, 10:45 Uhr

    Liebe Kinder aus dem Hospiz , Ich bin ein 11 jähriges mädchen aus NRW und habe heute morgen die Sendung gesehen.Ich hatte schon mal in einer Kinderzeitschrift ,,Geo lino" von euch gehört . Meine Familie und Ich wünschen euch viel spaß Viele Grüße Marie H?

  • Reimara 09.09.2018, 09:12 Uhr

    Es ist eine gute Idee und wen welche Sterben da ist das nicht schön.

  • Reimara 09.09.2018, 09:10 Uhr

    Ist eine schlaue Idee ich finde es auch traurig wen welche terben .Da Muss ich fast weinen.

Darstellung: