Krank gezüchtet - Warum viele Rassetiere leiden müssen

Krank gezüchtet - Warum viele Rassetiere leiden müssen

Große Kulleraugen, süße Stubsnasen oder extralanges Fell – solche Merkmale finden viele Menschen bei Haustieren besonders schön. Deshalb werden Rassetiere oft genau so gezüchtet. Aber viele dieser Tiere müssen für ihr Aussehen sehr leiden.

Warum das so ist, will Reporterin Siham in dieser Folge von neuneinhalb herausfinden. Dafür besucht sie eine Hundeausstellung und erfährt, was bei der Zucht von Rassehunden wichtig ist. Wie es aussieht, wenn Zucht übertrieben wird und zur Qualzucht wird, erlebt Siham bei Tierarzt Dr. Unna. Mops Nelli leidet so sehr unter Überzüchtung, dass sie schon mehrmals operiert werden musste. Welche Probleme Nelli hat? Wieso Qualzuchten nicht verboten sind, und was wir dagegen unternehmen können? Das erfährst du diesmal bei neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Welcher Wochentag kommt nach Samstag?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

4 Kommentare

  • Ginny 06.06.2018, 13:16 Uhr

    Ich finde es einfach ungeheuerlich, dass die Züchter so etwas mit ihren Tieren anstellen! Tiere sind nicht dazu da, dass sie schön aussehen!

  • Carla (8 Jahre) 03.06.2018, 19:44 Uhr

    Wow, so was habe ich noch nie gehört oder gesehen! Ich fand die Sendung über die Zucht verschiedener Hunde und Katzen überraschend und manches davon auch echt erschreckend. Hoffentlich wird nur noch so gezüchtet, dass alle Tiere gesund und glücklich sind!

  • Regina 03.06.2018, 09:09 Uhr

    Solche Beiträge können gar nicht oft genug gezeigt werden. Qualzuchten müssen endlich ein Ende haben. Diese Tiere leiden Höllenqualen und es wird einfach übergangen. Hauptsache das Tier sieht niedlich aus. Bitte auch nie aus Mitleid kaufen. Dadurch wird die Qualzucht immer weiter angekurbelt. Tiere haben Seelen und empfinden Schmerz wie Du und ich!!!

  • Eule 02.06.2018, 08:37 Uhr

    Es ist einfach Tierquälerei und wird einfach geduldet. Menschen die sich diese Armen Wesen kaufen unterstützen die Quälerei.

Darstellung: