Bunker - Robert entdeckt Geschichten hinter dicken Mauern

Bunker - Robert entdeckt Geschichten hinter dicken Mauern

Meterdicke Wände aus Stahlbeton, fensterlos und fast unzerstörbar – das sind Bunker aus dem zweiten Weltkrieg. Viele davon stehen bis heute an der Nordseeküste, aber auch mitten in den Städten stößt man immer wieder auf die riesigen Betongebäude.

Was sich hinter den dicken Mauern verbirgt weiß allerdings kaum einer. Robert lässt sich durch einen Bunker mitten in Hagen führen und trifft einen Zeitzeugen, der als Kind in diesem Bunker Schutz gesucht hat. Wie es sich angefühlt hat, bei einem Angriff stundenlang im Bunker auszuharren? Und wofür man Bunker heute noch gebrauchen kann? Robert macht sich auf die Suche nach Antworten.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

In welcher Stadt steht der Kölner Dom?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

4 Kommentare

  • Maja 16.04.2018, 17:53 Uhr

    Unser Keller war früher ein Bunker. jetzt hat er immer noch die mega dicke Tür. Die Sendung war übrigens toll! LG

  • Anna 15.04.2018, 10:07 Uhr

    Bei uns gab es einen Bunker im Wald und als Kinder fanden wir das auch ein bisschen unheimlich... wir haben ihn beim Spielen im Wald entdeckt. Eigentlich müsste ich noch einmal dorthin fahren. Danke für diese Erinnerung - und ach ja, die Sendung war toll!!!!!

  • Karola 14.04.2018, 09:12 Uhr

    Hallo Robert, Ich find es toll,das ich "Geschichten hinter dicken Mauern" noch sehen konnte. Wenn Ihr euch für Bunger noch mehr innteressiert - dann fahrt doch mal nach Waldkraiburg denn das ist eine komplette Stadt die aus Bunger gebaut wurde. Ich weiß das - da mein Mann seit Jahren in Polen Führungen in einem Werk macht wo der Stadt Waldkraiburg ihre Stadt aufgebaut hat. Ich schicke euch mal beide Seiten zu : wo ihr noch mal reinschauen könnt. http://niederlausitz-erfahren.de/ und http://www.waldkraiburg.de/de/aktuelles/ hier am besten Herr Kern aufsuchen, er kann euch die Geschichte erzählen ich hoffe ich habe euch etwas neugirig gemacht mit lieben Grüßen Karola

  • PaulaBecker? 14.04.2018, 08:32 Uhr

    Ja ich habe einen Bunker in der Stadt aber ich ware noch nie dort als ich noch klein war (so mit 5) haben ich und zwei Freunde von mir aus vorgestellt wenn wieder Krieg ist rennen wir rein und schreien so laut das keiner mehr nach Deutschland kommen will! Echt mega witzig wenn ich daran denke! Eure Paula

Darstellung: