Großes Geheul – Jana auf der Spur der Wölfe

Großes Geheul – Jana auf der Spur der Wölfe

Kommentieren [17]

Wer hat Angst vorm bösen Wolf…? Nachdem Wölfe in Deutschland über hundert Jahre als ausgerottet galten, leben heute wieder mehrere Rudel in unseren Wäldern. Aus Märchen und Fabeln kennen wir die Tiere als menschenfressende Bösewichte. Doch was ist dran an dem Mythos? Das möchte Jana herausfinden und geht mit Wolfsexperte Matthias auf Spurensuche in Niedersachsen.

Dabei erfährt sie, welche Vorteile die Rückkehr der Wölfe für unsere Natur hat, aber auch warum die Tiere für Probleme sorgen können. Außerdem besucht Jana Schäferin Nicole, für die ein neuangesiedeltes Wolfsrudel eine echte Herausforderung bedeutet. Denn sie muss ihre Schafe aufwendig vor den Wölfen schützen. Wie sie das schafft? Wie ihr spezielle Herdenschutzhunde dabei helfen? Und ob wir Menschen Angst vor Wölfen haben müssen? Das alles erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

17 Kommentare

  • 17 Marie Moore 13.07.2019, 01:39 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 16 jannus 14.03.2019, 12:33 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 15 rook wiet. 07.03.2019, 11:56 Uhr

    ik vind deze vragen super gaaf

  • 14 Peter r de Vries 07.03.2019, 11:54 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 13 Peter r de Vries 07.03.2019, 11:52 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 12 Anonym 07.03.2019, 11:51 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 11 #to 04.03.2019, 10:39 Uhr

    Ich finde es gar nicht so schlimm, weil ich schon mal einen wolf gesehen habe.

  • 10 #### 04.03.2019, 10:38 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 9 Anike 03.03.2019, 12:44 Uhr

    Ich habe keine Angst vor Wölfen sie müssen geschützt werden!

  • 8 ENDER GAMING 03.03.2019, 09:03 Uhr

    Ja ich habe schon mal Wölfe gesehen

    • ender gaming lover 11.03.2019, 14:04 Uhr

      nice youtube channel. Have you merch

  • 7 Hubert L. 02.03.2019, 11:26 Uhr

    Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschafte.V. (KTBL) hat ausgerechnet, dass ein Herdenschutzhund dem Schäfer ca. 2500 Euro im Jahr kostet. Das ist nicht nur Futter, sondern Tierarztkosten und das Mehr an Arbeit das der Schäfer hat. Auf diesen Kosten bleiben derzeit die Kollegen, die sich mit Herdenschutzhunden befassen, sitzen! Ein Unding. Wenn die Gesellschaft den Wolf will, müssen dafür auch den Weidetierhaltern die notwendigen Kosten zu 100% ersetzt werden!

Darstellung: