Magersucht - Wenn Essen zum Problem wird

Magersucht - Wenn Essen zum Problem wird

Kommentieren [3]

Höchstens einen Apfel am Tag, mehr hat die 16-jährige Neele eine Zeitlang nicht gegessen. Denn sie ist magersüchtig. Gesa trifft sie in einer WG für Mädchen mit Ess-Störungen, wo sie gerade wohnt. Neele ist mit 15 magersüchtig geworden. Obwohl sie damals starkes Untergewicht hatte, wollte sie immer weiter abnehmen.

Magersüchtige fühlen sich zu dick, obwohl das gar nicht stimmt. Die Folge bei Neele: sie wurde immer schwächer, ihre Gedanken kreisten nur noch um ihr Gewicht und die Sucht hätte sie beinahe das Leben gekostet. Gesa erfährt in dieser Folge, warum Neele damals immer tiefer in die Magersucht reingerutscht ist und wie sie heute versucht, wieder gesund zu werden.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

3 Kommentare

  • 3 laura 29.04.2019, 14:39 Uhr

    alles gute

  • 2 lara 29.04.2019, 14:39 Uhr

    alles gute

  • 1 Lina 27.04.2019, 10:26 Uhr

    Ich wünsche Nele alles Gute!

    • Justin 06.05.2019, 11:13 Uhr

      Alles Gute

Darstellung: