Noten für Lehrer*innen - Wie geht guter Unterricht?

Noten für Lehrer*innen - Wie geht guter Unterricht?

Kommentieren [1]

Mal wieder eine Vier in Mathe, obwohl du so viel gelernt hattest? Würdest du zu deinem Lehrer gerne manchmal sagen: „Setzen, Sechs!“? Aber Noten für Lehrerinnen und Lehrer, gibt‘s das überhaupt? Das will Jana wissen. Deshalb besucht sie die Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim. Hier dürfen die Schülerinnen und Schüler schon seit einigen Jahren ihre Lehrer bewerten – also so was wie eine Note geben.

Noten für Lehrer*innen - Wie geht guter Unterricht? neuneinhalb 21.09.2019 09:20 Min. UT Verfügbar bis 21.09.2024 Das Erste

Wie das geht und ob der Unterricht sich dadurch verbessert hat? Das wird Jana von einer 7. Klasse und ihrem Lehrer Herr Müller erfahren. Außerdem trifft Jana Frau Wilfert. Sie hat nämlich so was wie den Oscar der Lehrer gewonnen – den Deutschen Lehrerpreis und zwar in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“. Für ihre Schülerinnen und Schüler steht also fest: Frau Wilfert ist eine Spitzenlehrerin. Was ihren Unterricht so besonders macht? Und wie auch der Unterricht an eurer Schule noch besser werden kann? Das und mehr zeigt diese Folge von neuneinhalb!

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

1 Kommentar

  • 1 sofie 22.09.2019, 09:39 Uhr

    Für mich muss ein Lehrer oder Lehrerin so sein: ,,muss Lust haben den Schülern etwas beizubringen" ,,sollte nett sein und mit kindern gut umgehen können" ,,auch mal nicht die so schlauen dran nehmen" ,,und das die Schüler Lust haben in die schule zu gehen" ,,der Unterricht soll spaß machen" ,,und auch mal was gutes oder nettes den Schülern sagen und nicht nur schlechtes"

Darstellung: