Alltagsrassismus - Wenn Worte ausgrenzen

Alltagsrassismus - Wenn Worte ausgrenzen

Kommentieren [20]

'Woher kommst du?', 'Du kannst aber gut Deutsch!', 'Darf ich mal deine Haare anfassen?' Solche Fragen und Kommentare müssen sich viele Schwarze Jugendliche anhören. Robert will herausfinden, warum diese Sätze rassistisch und für viele Menschen verletzend sein können.

Alltagsrassismus – Wenn Worte ausgrenzen neuneinhalb – Deine Reporter 16.01.2021 09:20 Min. UT Verfügbar bis 16.01.2026 Das Erste

Dafür trifft er den 8jährigen Desmond. Er hat selbst rassistische Erfahrungen gemacht und eine starke Rede auf einer Demonstration gehalten. Außerdem spricht Robert mit Anne Chebu, die ein Buch über Rassismus geschrieben hat. Was Alltagsrassismus mit Mückenstichen zu tun hat? Warum viele weiße Menschen manchmal unbeabsichtigt verletzende Fragen stellen? Was wir alle gegen Rassismus tun können? Darum geht es in dieser Folge von neuneinhalb. 

Stand: 28.12.2020, 15:07

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

20 Kommentare

  • 20 Bunt 31.08.2021, 10:21 Uhr

    Bei mir in der Klasse ist in der Fünften zum zweiten Halbjahr ein schwarzer Junge dazu gekommen. Er wurde und wird genauso wie die anderen behandelt und hat inzwischen viele Freunde. Ich finde es schade, dass das oft nicht so ist. Meine Klasse ist sehr bunt gemischt. Er ist zwar der einzige Dunkelhäutige, aber es gibt sehr viele Kinder die ursprünglich aus einem anderen Land kommen, viele verschiedene Religionen und auch einen Autisten. Allerdings macht all dies keinen Unterschied. Ich bin am Gymnasium. Jetzt bin ich in der Siebten.

  • 19 Anonym 09.07.2021, 21:40 Uhr

    Dieses Gästebuch ist in erster Linie für Kinder. Daher wird der Kommentar hier nicht angezeigt. (die Redaktion)

  • 18 Anonym 28.03.2021, 18:33 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 17 Hate Rassim 25.01.2021, 10:18 Uhr

    Rassismus ist das unnötigste auf der Welt.

  • 16 Frodo 22.01.2021, 00:21 Uhr

    Ich bin jetzt 19 und ja, ich habe in meinem Umfeld zuhauf Rassismus erlebt. Den deutlichsten Rassismus gegen Schwarze ging in meiner Wahrnehmung dabei praktisch immer von Jungs aus, die einen muslimischen Hintergrund haben. Dieser Aspekt des Rassismus in Deutschland ist in meinen Augen medial sehr unterrepräsentiert, vielleicht könnt ihr euch dem mal investigativ widmen!

  • 15 Torte 19.01.2021, 14:13 Uhr

    Wir haben die selben Buntstifte mit den Hautfarben.

  • 14 Ziza 19.01.2021, 14:11 Uhr

    Ich bin Ziza bin 12 und bin weiß aber ich wäre viel lieber schwarz ich finde das einfach schöner.

  • 13 Ricca 19.01.2021, 14:10 Uhr

    Coolste Sendung ever!

  • 12 Maxim Schreider 19.01.2021, 08:08 Uhr

    Die Welt ist bunt also akzeptiert Das!!!!

  • 11 Anonym 19.01.2021, 08:02 Uhr

    hey war das älteste mädchen bei roberts video chantal aus der mwg-valencia

    • neuneinhalb Team 19.01.2021, 11:33 Uhr

      Ja, das war sie. Viele Grüße aus der neuneinhalb Redaktion!

  • 10 Male Teil 5 18.01.2021, 16:13 Uhr

    DER ANFANG Es kam ein neues Mädchen in meine Klasse. Nicht irgendeins, nein! Sie hieß Julié und als ich sie das erste Mal sah, hatte sie Dreadlocks, violette Ohrringe und ein blaues Parka. Vor allem war sie schwarz! Sie bekam den Platz neben mir. Und da war sie: Das erste Mädchen, dem ich mir anvertrauen konnte. Endlich war ich nicht allein. Ich war kein Alien. Ich war schwarz und nicht alleine! Heute bin ich 16 und ich und Julié sind Gründerinnen von No Rassim. Inzwischen haben wir 42 Mitglieder mit allen Hautfarben👩🏼‍🤝‍🧑🏿Auch Millie, meine alte Kindergartenfreundin kam wieder dazu, was mir sehr Freude gemacht hat! Wir drehen Filme und schreiben Songs über Rassismus und sind bei vielen Black-Lives-Matter-Demos in ganz Deutschland. Meine Nachricht an alle Schwarzen dieser Welt: Ihr seid nicht allein, holt euch Hilfe, vernetzt euch es gibt genug schwarze Menschen! Sprecht darüber und engagiert euch! Und vergesst nicht: Ihr seid stark! Egal welche Hautfarbe oder Herkunft!👱‍♀️👧🏻🤴

    • Adrian Michael Lieb 02.02.2021, 14:50 Uhr

      Danke für deine Geschichte,liebe Male .Ich hoffe das deine Geschichte anderen ,,schwarzen '' Menschen sehr hilfreich ist und das sie dadurchmehr Hilfe bekommen.Deine Geschichte ist etwas traurig, aber ich bin froh, das du jetzt nicht mehr alleine bist.🙂 Ich werde nächstes Schuljahr in eine neue Schule wechseln und hatte auch Angst. Ich habe seit meiner Geburt einen Herzfehler,das heißt das ich nicht so schnell und lang laufen und schwimmen kann.Wie ich bereits geschrieben habe,hatte ich Angst vor Mobbing in der neuen Schule.Ich dachte dass ich dort Bonenstange genannt werde und so weiter. Doch dann i habe ich mit meiner Lehrerin gesprochen und viele Ideen gesammelt und ich habe begriffen das ich vielleicht doch noch viele neue Freunde finde.Jetzt freue ich mich auf die neue Schule und die neuen Fächer. Ich wünsche dir einen wunderschönen Nachmittag mit deiner Familie und freue mich auf deine Antwort.Schönen Nachmittag noch und gute Grüße an dich Dein Adrian

Darstellung: