Wie wird angelaufenes Silber wieder sauber?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Wie wird angelaufenes Silber wieder sauber?

Wie wird angelaufenes Silber wieder sauber?

Silberbesteck hat die unschöne Eigenschaft, dass es im Laufe der Zeit anläuft. Es wird schwarz und unansehnlich. Aber keine Sorge! Wir zeigen euch, wie ihr das wieder schön glänzend bekommt, bevor der nächste Familienbesuch ansteht.

Man nehme:

  • angelaufenes Silberbesteck
  • Alufolie
  • Glas- oder Plastikschale
  • Salz
  • heißes Wasser
Wie wird angelaufenes Silber wieder sauber?

Gießt das heiße Wasser in die Schale und löst das Salz darin auf. Dann legt ihr Alufolie rein und darauf das silberne Besteck, z.B. einen Löffel. Wichtig: Der Löffel muss die Alufolie berühren. Und jetzt müsst ihr einfach abwarten. Und nach einer Weile – tadaa – leuchtet das Besteck wieder silbern und die schwarze Verfärbung ist verschwunden!

Was passiert da?

Wie wird angelaufenes Silber wieder sauber?

In der Luft gibt es immer auch etwas Schwefel (zum Beispiel als Schwefelwasserstoff). Dieser Stoff reagiert mit dem Silber, das dadurch wiederum mit Sauerstoff reagieren kann und schwarz wird. Bei dieser Reaktion bildet sich auf dem Löffel nämlich Silbersulfid, das für die Verfärbung sorgt.

Wie wird angelaufenes Silber wieder sauber?

Wenn man das Silber nun in heißes Salzwasser und auf oder an Alufolie legt, fließt ein ganz schwacher Strom zwischen Aluminium und Silber. Dabei zersetzt sich die Alufolie und aus dem Silbersulfid wird wieder Silber. Bei diesem Prozess wird dann Schwefel frei – das kann man sogar riechen.

Darstellung: