Wie lange wird die Coronakrise andauern?

Wie lange wird die Coronakrise andauern?

Lieber Dr. Mo,

für Lilou ist es gerade klar, dass wir uns alle an die Ausgangsbeschränkungen halten müssen, keine Veranstaltungen stattfinden und wir Abstand zu anderen halten müssen – und nicht in die Schule gehen können. Bis jetzt hat er es auf dem Sofa gut ausgehalten, aber das kann ja nicht ewig so weitergehen. Er fragt sich: Wann ist die Coronakrise denn endlich vorbei?

Lilou mit fragendem Gesichtsausdruck und Kopfhörern

Lieber Lilou,

das ist eine ganz schwierige Frage, die dir gerade niemand konkret beantworten kann. Aber warum eine Antwort darauf schwierig ist, das kann ich versuchen, dir zu erklären. Vorweg: Es wird leider länger als einige Wochen dauern, bis die Corona-Pandemie vorüber ist und wir unser ganz normales Leben wieder aufnehmen können.

Um vom Ende einer Pandemie zu sprechen, muss gewährleistet sein, dass sich niemand mehr anstecken kann. Dafür müssen sehr viele Menschen - ein Großteil der Bevölkerung - immun dagegen sein. Immun bedeutet, dass man sich nicht mehr anstecken kann. Und Immunität erreicht man auf zwei Wegen:

1. Gegen bekannte Viren - wie etwa das Masernvirus - können Menschen sich impfen lassen. Dabei bildet der Geimpfte Antikörper gegen den Erreger und kann nicht mehr daran erkranken. Aber: Das Coronavirus ist ganz neu - es gibt noch keinen Impfstoff dagegen, und Wissenschaftler rechnen auch nicht damit, dass es schnell einen geben wird, der dann wiederum zügig allen Menschen verabreicht werden könnte. Denn ein Impfstoff muss sorgfältig getestet werden, bevor es erlaubt ist, ihn in großen Mengen zu produzieren. Wissenschaftler sind bereits damit beschäftigt, einen Impfstoff auf den Weg zu bringen. Aber das wird eine Weile dauern, voraussichtlich bis Sommer 2021.

2. Der zweite Weg zur Immunität ist das Durchstehen der Krankheit. Hat man eine Virusinfektion überstanden, kann man sich mit demselben Virus wahrscheinlich über einen gewissen Zeitraum hinweg kein zweites Mal anstecken. Hat ein Großteil der Bevölkerung – 60 bis 70 Prozent – eine Krankheit durchgestanden, verbreitet sich ein Virus nur noch ganz schwach bis gar nicht mehr weiter. Das nennt man „Herdenimmunität“. 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung wären in Deutschland ca. 60 Millionen Menschen, die dann eine Infektion mit dem Coronavirus durchmachen müssten.

Für Punkt 2 ist aber außerdem wichtig zu wissen, dass eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus in zu kurzer Zeit unser Gesundheitssystem völlig überlasten würde. Denn auch wenn das Virus in den meisten Fällen zu recht harmlosen Erkrankungen führt, muss ein bestimmter Anteil an Erkrankten im Krankenhaus behandelt werden. Würde sich das Virus unkontrolliert ausbreiten, gäbe es nicht genug Krankenhausbetten, Geräte und medizinisches Personal, um die gleichzeitig schwer Erkrankten gut zu versorgen. Das kann nur gelingen, wenn die Anzahl an gleichzeitig Erkrankten nicht zu stark ansteigt.

Dr. Mo mit Wecker in der Hand

Was man also braucht, ist Zeit. So viel Zeit, dass immer nur eine solche Anzahl an Menschen stark erkrankt, dass sie alle gut im Krankenhaus behandelt werden können. Oder Zeit, bis ein Impfstoff entwickelt wurde, der in großer Menge zur Verfügung steht. 

Diese Zeit können wir uns durch verschiedene Maßnahmen verschaffen, etwa durch Kontaktsperren, Ausgangsverbote oder -beschränkungen, Schul- und Geschäftsschließungen. Diese werden uns vermutlich auch noch eine ganze Weile begleiten, um die Anzahl der Neuinfektionen so niedrig zu halten, dass das Gesundheitssystem weiterhin gut funktionieren kann. Wie lange das konkret dauert, kann aber tatsächlich jetzt noch niemand ausreichend verlässlich sagen.

Herzliche Grüße und bleib gesund!
Dein Dr. Mo

Bitte beachtet:

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ist für uns, aber vor allem auch für die Virenexperten ein ganz neues Virus. Weltweit forschen Wissenschaftler intensiv daran und gewinnen immer wieder neue Erkenntnisse zu Ausbreitung, Symptomen, Verläufen, Medikamenten und Impfungen und noch vielem mehr. So passen sich auch immer wieder Einschätzungen über das Virus den neuen Erkenntnissen an. Wir bemühen uns, unsere Infos zum Coronavirus immer auf dem aktuellen Stand der Forschung zu halten. 

Stand: 14.04.2020, 15:09

Darstellung: