I

I

Impotenz

Impotenz (oder auch Erektionsstörungen) beim Mann kann sich unterschiedlich äußern und z. B. bedeuten, dass ein Mann zeugungsunfähig ist, dass er keinen Samenerguss bekommt oder dass sein Penis nicht erigiert werden kann. Impotenz kann unterschiedliche körperlich oder seelische Gründe haben. Wenn der Penis aber mal beim Geschlechtsverkehr nicht so richtig steif werden will, weil man sehr aufgeregt ist oder während man eigentlich ein Kondom über den Penis überrollen möchte, dann muss das noch keine Erektionsstörung sein. Das ist nicht ungewöhnlich und kann jedem mal passieren!

Intimpflege

Intimpflege gehört zur Körperhygiene. Die Reinigung des Intimbereichs ist wichtig, um sich vor Keimen und Bakterien zu schützen. (siehe auch: Smegma)

Intimrasur

Bei der Intimrasur werden die Haare im Intimbereich bei Männern oder Frauen meist mit einer Nassrasur oder Wachs entfernt. Dabei können die unterschiedlichsten "Frisuren" und Formen entstehen oder die Haare komplett entfernt werden.

Intimsphäre

Die Intimsphäre ist eine persönliche Grenze, die man nur für wenige, vertraute Menschen öffnet. Zur Intimsphäre können Gedanken und Emotionen zählen – aber auch der Umgang mit dem eigenen Körper und der Sexualität.

Darstellung: