Sportgeschichte

Sportgeschichte

Rollstuhlbasketball-Spiel der Frauen bei den Paralympics in Barcelona 1992.

Rollstuhlbasketball-Spiel der Frauen bei den Paralympics in Barcelona 1992.

In Großbritannien und den USA wandelten Soldaten mit schweren Kriegsverletzungen die Regeln des Basketballs so ab, dass der Sport auch für Rollstuhlfahrer möglich war. Schon 1946 fanden in den Armeekrankenhäusern die ersten Spiele statt. Rollstuhlbasketball wurde schnell bekannt und auch außerhalb des Militärs eine beliebte Sportart.

Übrigens: Seit 1960 ist Rollstuhlbasketball eine Disziplin der Paralympics, der Olympischen Spiele für Menschen mit Behinderung. In Deutschland gibt es seit 1990 eine Rollstuhlbasket-Bundesliga, mit zur Zeit zehn Teams.

Darstellung: