Länderinfo: Bangladesch

Länderinfo: Bangladesch

Bangladesch
Größe147 570 km², damit ist das Land auf Platz 92 von 197 Ländern
Einwohner163,654 Mio, 1071 E/ km²
HauptstadtBengali, Burmesisch
SpracheNeu-Hebräisch, Arabisch (Amtssprachen), Jiddisch, Russisch, Englisch,
Französisch, Deutsch
Längster FlussDer größte Teil Bangladeschs liegt im Mündungsdelta der Flüsse
Brahmaputra, Ganges und Meghna
Höchster BergKeokradong 1230 m (Höhe unbestätigt und bezweifelt, sonst: Mowdok
Mual mit Höhenangaben 1052 – 1063 m)
WährungTaka

Das kleine, dicht besiedelte Land Bangladesch grenzt im Westen, Norden und Osten an Indien. Seine Südküste liegt am Bengalischen Meer.
Bangladesch ist ein tief gelegenes, flaches Land und liegt im Mündungsbereich der großen Flüssen Ganges, Brahmaputra und Meghna, regelmäßig werden Hunderte von Quadratkilometer überschwemmt. Wirtschaftlich ist das Land von der Landwirtschaft abhängig. Das wichtigste Ausfuhrgut ist Jute, ein pflanzlicher Rohstoff, der zu groben Stoffen verarbeitet wird.
Der Landesname bedeutet Land der Bengalen. Die Bengalen sind die größte Volksgruppe in Bangladesch, dem Ostteil der historischen Landschaft Bengalen.

Von Berlin zur Hauptstadt Dhaka sind es - in Luftlinie - 7075 km.

Klima

Das Klima Bangladeschs ist tropisch mit zunehmenden Niederschlägen von West nach Ost. Der Südwest-Monsun bringt durchschnittlich 1 500 bis 2 250 mm Niederschlag im Jahr, im Osten erreichen sie sogar 3 000 bis 4 000 mm. Mehr als die Hälfte der Jahresniederschläge fällt zwischen Juni und August. Von März bis Ende April und im Oktober sorgen tropische Wirbelstürme oft für Überschwemmungen mit katastrophalen Folgen.

Essen

Die Menschen essen hauptsächlich Reisgerichte mit Geflügel oder Lammfleisch, je nach Region auch Meeresfrüchte, besonders häufig Krabben.

Schule und Arbeit

In Bangladesch gibt es eine Schulpflicht, dennoch zählt das Land im internationalen Vergleich zu den Schlusslichtern.
Schulkleidung und Unterrichtsmaterialien sind für viele Eltern zu teuer, außerdem gibt es nicht ausreichend Lehrer und Schulen. Darum gehen von 100 Kindern nur etwa 62 zur Schule.
Viele Kinder müssen in Bangladesch schon früh arbeiten. Von gezählten 7,4 Millionen arbeitenden Kindern ist jedes vierte Kind zwischen 6 und 11 Jahre alt. Etwa Hälfte von ihnen war noch nie in einer Schule.
Die Kinder arbeiten in Geschäftsvierteln, als Straßenverkäufer oder Haushaltshilfen. Viele gehen zusammen mit ihren Eltern auf die Felder, arbeiten in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie, in Ziegel- oder Textilfabriken.

Sport

Kricket und Fußball sind beliebte Sportarten. Ballsportarten, Badminton, Hockey, Tennis und Rudern sind ebenfalls beliebt.
Die Fußballsaison in Dhaka beginnt im April. Die Spiele werden im Stadion der Hauptstadt, aber auch auf anderen Fußballplätzen ausgetragen.

Fahne

Das Grün in der Fahne steht für die Lebenskraft des Volkes, die Fruchtbarkeit und für den Islam. Der rote Kreis soll den Freiheitskampf des Volkes zeigen.

Darstellung: