Länderinfo: Nigeria

Länderinfo: Nigeria

Nigeria
Größe923768 km², damit ist das Land auf Platz 31 von 197 Ländern
Einwohner174,057 Mio, 201 E/ km²
HauptstadtAbuja
SpracheEnglisch (Amtssprache), Yoruba, Hausa, Ibo
Längster FlussNiger (mündet in Nigeria in einem großen Flussdelta in den Atlantik)
Höchster BergChappal Waddi, 2 419 m
WährungNaira

Nigeria liegt in Westafrika und ist umgeben von Kamerun, Tschad, Niger und Benin. Es ist das größte Land der afrikanischen Westküste und das bevölkerungsreichste Land Afrikas. Im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern ist Nigeria sehr dicht besiedelt. Zwischen Anfang des 19. Jahrhunderts und 1969 war Nigeria eine britische Kolonie.

Von Berlin zur Hauptstadt Abuja sind es - in Luftlinie - 4453 km.

Klima

Im Südosten Nigerias bestimmt der vom Atlantik kommende Monsunregen die Regenmenge. Von April bis November bringt er reichlich Niederschlag. Zur Landesmitte hin regnet er deutlich weniger, ganz im Norden dauert die Regenzeit vier Monate.

Pflanzen

Der Süden ist sehr wasserreich. An vielen Stellen bestimmen die Reste des typischen, dichten tropischen Regenwaldes die Landschaft. Dieser Wald enthält zahlreiche Edelhölzer, wie Mahagoni und Obeche, aber auch viele Ölpalmen. Die Hochebene und Savanne wird als Weideland genutzt, dort wachsen weitere Hartholzbaumarten (Baobab und Tamarinde). Halbwüsten und typische Vegetation beherrschen die äußersten nordöstlichen Regionen der Sahelzone.

Essen

Meist wird das Essen in Nigeria mit Yamwurzeln, Kartoffeln und Kochbananen serviert. Dazu gibt es gegrilltes Fleisch (Suy) oder gewürztes Trockenfleisch (Kilishi).

Schule

Es gibt eine Schulpflicht für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren.

Seltsames und Unbekanntes

Die nigerianische Filmindustrie heißt Nollywood, ähnlich also wie Hollywood in den USA oder Bollywood in Indien. Hier entstehen jedes Jahr rund 2 000 Filme; mehr sogar als in den USA.

Fahne

Die grünen Felder der Fahne stellen die Landwirtschaft dar, der weiße Streifen steht für Einheit und Frieden, weist aber auch auf den großen Fluss Niger hin, der Nigeria durchfließt und die Felder mit seinem Wasser nutzbar macht.

Darstellung: