Länderinfo: Polen

Länderinfo: Polen

Polen
Größe312 685 km², damit ist das Land auf Platz 68 von 197 Ländern
Einwohner38,562 Mio, 123 E/ km²
HauptstadtWarschau. Weitere große Städte: Lodz, Krakau, Breslau, Posen, Danzig
SprachePolnisch
Längster FlussWeichsel, 1 086 km. Weitere wichtige Flüsse: San, Oder, Warthe
Höchster Berg
Höchster BergRysy, 2 499 m
Währung/ Kfz-KennzeichenZloty/ PL

Polen grenzt im Norden an die Ostsee, im Westen an Deutschland, im Süden an die Tschechische Republik und die Slowakei; im Osten an die Ukraine und Weißrussland. Im Nordosten stößt es an Litauen und an Kaliningrad. Polen besteht aus einer riesigen Tiefebene. Die Karpaten und die Hohe Tatra im Süden bilden als einziges Gebirge eine natürliche Grenze.
Polen ist bekannt für seine schönen Landschaften. An der Ostseeküste befinden sich lange Sandstrände, das flache bis hügelige Landesinnere ist reich an Seen. Ganz im Süden liegt das Gebirge Hohe Tatra, mit viel Schnee im Winter und Hängen zum Ski laufen.
Polen ist ein Industrieland und reich an Bodenschätzen, z. B. Kohle und Kupfer. Außerdem gibt es Textilindustrie, Eisen-, Stahlwerke und Schiffswerften. Große Teile des Landes, das einst dicht bewaldet war, werden heute landwirtschaftlich genutzt. Knapp ein Drittel der polnischen Bevölkerung arbeitet in der Landwirtschaft. Dennoch sind aber noch große Waldflächen erhalten geblieben, und Polen besitzt den letzten Urwald Europas. Im Bialowieza-Nationalpark an der weißrussischen Grenze leben noch heute Bisons, die früher auf dem gesamten europäischen Kontinent verbreitet waren.
Auschwitz ist ein Ort zwischen Kattowitz und Krakau. Die heutige Gedenkstätte war das Stammlager der Nazis, das im Mai 1940 in ehemaligen Militärbaracken eingerichtet worden war. In diesem Konzentrationslager wurden schätzungsweise 1,5 Millionen Juden ermordet.
Der Name Polen stammt vom Wort pole ab, was so viel wie Feld, Fläche, Ebene bedeutet.

Von Berlin zur Hauptstadt Warschau sind es - in Luftlinie – 530 km.

Klima

Das Klima in Polen ist ähnlich wie in Deutschland. Je weiter östlich man kommt, desto kontinentaler wird das Wetter. Die Sommer sind sehr warm, die Winter sehr kalt mit vielen Frösten. Die Niederschläge sind über das ganze Jahr verteilt.

Familie und Zwischenmenschliches

Der Namenstag, der Gedenktag des Namenspatrons, ist in Polen mindestens genau so wichtig, wie der Geburtstag und wird entsprechend gefeiert.
Die Polen lieben das Familienleben sehr. Oft leben Paare mit ihren Kindern und den eigenen Eltern zusammen. Da meistens beide Eltern berufstätig sind, machen sich die Kinder ihr Frühstück oft selbst und gehen alleine zur Schule. Ältere Kinder helfen auch im Haushalt und passen häufig auf die jüngeren Geschwister auf. Sind die Kinder erwachsen, kümmern sich oft um ihre alt gewordenen Eltern.

Schule

Für Kinder beginnt der Schulalltag wenn sie 7 Jahre alt sind. Bis zum 15. Lebensjahr dauert die Schulpflicht an. Für fast 5 % der Kinder aber - vor allem, wenn sie auf dem Land wohnen - ist die Entfernung bis zur Schule zu groß und die Fahrt ist zu teuer, sie gehen dann nicht zur Schule.

Sport

Viele Polen lieben Fußball, aber auch andere Sportarten, wie Leichtathletik, Radfahren, Tischtennis, Skifahren, Basketball, Volleyball.

Besonderes

Ein berühmter Pole war Nikolaus Kopernikus (1473-1543). Er entwickelte eine revolutionäre Theorie für das Zusammenspiel der Planeten in unserem Sonnensystem und leitete die neuzeitliche Astronomie ein.

Darstellung: