Länderinfo: Portugal

Länderinfo: Portugal

Portugal
Größe92 345 km², damit ist das Land auf Platz 109 von 197 Ländern
Einwohner10.799 Mio, 112 E/ km²
HauptstadtLissabon. Weitere große Städte: Vila Nova de Gaia, Porto, Amadora,
Cascais
SprachePortugiesisch (ist 8-häufigste Sprache der Welt.)
Längster FlussDouro, 320 km. Weitere wichtige Flüsse: Tejo, Guadiana
Höchster BergMonte Pico, 2351 m. Bedeutendste Gebirge: Serra da Estrala, Serra de Monchique
Währung/ Kfz-KennzeichenEuro/ P

Portugal liegt auf der Iberischen Halbinsel und ist der direkte Nachbar von Spanien. Es ist das westlichste Land auf dem europäischen Kontinent. Im Norden des Landes liegt das höchste Gebirge, der Süden ist flach hügelig. Madeira, eine kleine Inselgruppe vor Westafrika, gehört auch zu Portugal.
Als Seefahrernation war Portugal im 16. Jahrhundert - neben Spanien - die bedeutendste europäische Macht mit Kolonien in Brasilien, Afrika und Asien.
In weiten Teilen des Landes wird Ackerland auch heute noch traditionell betrieben. Das wichtigste Anbauprodukt ist Mais. An der Südküste, der Algarve, werden im milden Klima viele Zitrusfrüchte sowie Pfirsichbäume angebaut.
Nach Süden hin werden Olivenbäume, Pinien, Kork- und Steineichen immer häufiger. Portugal ist einer der größten Erzeuger von Kork weltweit. Korkeichen werden bis zu 20 m hoch. Ihre Rinde wird alle neun Jahre geschält und für Flaschenverschlüsse, Böden oder Schwimmgürtel verwendet.
Eukalyptusbäume stammen ursprünglich aus Australien. Auch in Portugal gedeihen sie und liefern einen wichtigen Rohstoff für die Herstellung von Pergamentpapier und Watte.
Vor der Küste Portugal liegen fischreiche Fanggebiete, in denen die Fische noch traditionell - mit normalen Netzen - gefangen und überwiegend ins Ausland verkauft werden.
Auch der Tourismus spielt in dem recht kleinen Land eine bedeutende Rolle.
Der Landesname entwickelte sich aus dem römischen Namen Portus und Cale - den ehemaligen Siedlungen nahe dem heutigen Porte.

Von Berlin zur Hauptstadt Lissabon sind es - in Luftlinie – 2312 km.

Klima

Das Meer und die Struktur der Landschaft bestimmen Portugals Klima. Sind die Sommer an den Küsten feucht, sind sie im Landesinneren heiß und trocken. Große Trockenperioden gibt es im Osten und Süden. Die Winter sind überall mild und feucht.
Die im Nordwesten gelegenen Berge bilden eine natürliche Barriere für Wolken vom Atlantik, die Niederschläge sind darum - mit 1 000 mm im Jahr - eher gering. Nur in den Hochebenen des Nordostens herrscht ein trockeneres Klima mit kalten Wintern.

Familie und Freizeit

Das Familienleben ist den Portugiesen sehr wichtig, oft machen viele Verwandte zusammen Ausflüge an den Strand, große Picknicks und Feste. Begünstigt durch das Klima sitzt man in Portugal häufig draußen oder trifft sich in Straßencafés.
Die beliebteste Sportart ist Fußball. Einige bedeutende Fußballspieler kommen aus Portugal.

Schule

In Portugal müssen Kinder zwischen 6 bis 15 Jahren in die Schule gehen.

Fahne

Grün ist die Farbe der Hoffnung, rot steht für die Erinnerung an die Revolution und die Ausrufung der Republik.

Darstellung: