Wie entsteht der Kniesehnenreflex?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Wie entsteht der Kniesehnenreflex?

Lieber Dr. Mo!
Letztens ist etwas Unheimliches passiert: Als meine Beine von einem Stuhl runterbaumelten hat mir mein Bruder leicht vorne gegen das Knie gehauen, und plötzlich schnellte mein Unterschenkel in die Höhe. Warum hat sich automatisch mein Unterschenkel bewegt, ohne dass ich das wollte oder steuern konnte?
Viele Grüße!
Gesa

Liebe Gesa,

Kniesehnenreflex

Dein Unterschenkel hat sich nach oben bewegt, weil Dein Bruder bei Dir den so genannten Kniesehnenreflex ausgelöst hat. Ein Reflex ist die Reaktion des Körpers auf einen ganz bestimmten Reiz. Über Reflexe muss und kann man nicht nachdenken. Die passieren unbewusst und ganz automatisch. Der Muskel, der den Kniesehnenreflex auslöst, sitzt auf dem Oberschenkel. Zwischen Ober- und Unterschenkel befindet sich eine starke Sehne. Wenn man an einer bestimmten Stelle leicht drauf schlägt, löst man den Kniesehnenreflex aus. Dann nämlich zieht die Sehne am Muskel, und Dein Bein schnellt nach vorne.

Kniesehnenreflex

Die Nerven im Knie leiten den Schlag-Reiz sofort an das Rückenmark weiter. Das Rückenmark befindet sich in der Wirbelsäule und besteht aus sehr vielen Nerven. Wenn der Reiz dort ankommt, reagiert das Rückenmark sofort - schneller als wenn der Reiz erst bis ins Gehirn geleitet werden müsste.

Kniesehnenreflex

Das Rückenmark schickt sofort einen neuen Reiz runter zum Bein mit der Botschaft: Muskel zusammenziehen! Das passiert blitzschnell. Ehe Du drüber nachdenken kannst, hat sich Dein Bein schon nach vorne gestreckt.

Kniesehnenreflex

Der Kniesehnenreflex ist sehr nützlich. Wenn beim Stolpern der Fuß hängen bleibt, zieht das auch am Oberschenkel. Der Reflex wird ausgelöst und ehe man merkt, dass man gestolpert ist, schnellt der Unterschenkel nach vorne, und man fällt nicht hin. Auch Ärzte überprüfen manchmal anhand des Kniesehnenreflexes die Funktion des Rückenmarks und die entsprechenden Nerven. Dabei kann er erkennen, ob alles gesund ist.
Viele Grüße,
Dr. Mo

Darstellung: