Fußballfloskeln wörtlich genommen

Fußballfloskeln wörtlich genommen

Fußballfloskeln - "Die Mauer dirigieren", "den Ball unter die Latte nageln" oder "der Schiri hat doch Tomaten auf den Augen" - diese Sprache sprechen selbst ernannte Fußball-Experten. Aber was passiert, wenn wir sie wörtlich nehmen?

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Wer kommt am Nikolaustag?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

2 Kommentare

  • Ich 02.07.2018, 08:38 Uhr

    lustig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Friedo 13.06.2018, 11:50 Uhr

    Herrlich und sehr erfrischend! Endlich bringt es mal jemand auf den Punkt. Die "Fußballsprache" ist doch manchmal sehr theatralisch und wirklichkeitsfremd. Schön, dass das mal so richtig durch den Kakao gezogen wird - auch dieses Bild würde in den Film passen. Danke vielmals. Sollte nicht nur den Kindern, sondern auch den Erwachsenen bzw. Fußballern zur Entspannung gezeigt werden.

Darstellung: