Stuhl

AMS Stuhl Kaiser! König! Karl! 24.09.2016 02:06 Min. Verfügbar bis 24.09.2021 KiKa

Adieu Mittelalter Shop

Stuhl

Kauern, Sitzen, Thronen

Die natürlichste Sitzhaltung von uns Menschen ist das Kauern oder Knien, also das Sitzen ohne Stuhl. Die Menschen der Steinzeit saßen wohl auch auf Steinen oder Holzstücken. Die ersten richtigen Stühle waren Throne von Herrschenden. Das heißt nur wer ein hohes Amt bekleidete, hatte das Recht, auf einem Stuhl zu sitzen. Die Herrschenden thronten über den einfachen Menschen. Im Europa des Mittelalters blieb ein Stuhl Jahrhunderte lang ein ganz besonderes Möbelstück, das sich nur der Adel oder der Klerus leisten konnten.

Der Stuhl

Kaiser! König! Karl! Clipbild Folge 16

Erst im 16. Jahrhundert wurde der Stuhl zu einem gängigen Möbelstück, das sich auch die normale Bevölkerung in die Küche stellte. Vorher hatte es schon einfachere Sitzmöbel wie Bänke ohne Rückenlehne gegeben. Doch von nun an war der Stuhl kein ausschließliches Machtsymbol mehr. Er hatte es zum alltäglichen Gebrauchsgegenstand geschafft. Die meisten Stühle wurden aus massivem Holz gefertigt und waren ohne Polsterung. Im Laufe der Zeit wollte der Adel jedoch bequemer sitzen. So bekamen die Stühle immer mehr Sitzpolster mit schönen Stoff- oder Lederbezügen.

Zusatz-Info:
In Japan setzten sich Stühle erst sehr spät durch, etwa vor 100 Jahren. Bis dahin saß man auf dem Boden, meist kniend oder im Lotussitz. In manchen japanischen Restaurants kann man heute noch auf einem Kissen am Boden sitzen.

Stand: 22.07.2015, 12:02

Darstellung: