Automobil

Erfindung Automobil Kaiser! König! Karl! 17.09.2016 01:13 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 KiKa

Geschichten über Dichter und Erfinder

Automobil

Eine Erfindung, die niemand will

Carl Benz und Gottlieb Daimler erfinden fast zeitgleich und unabhängig voneinander das Automobil. Beim ersteren erinnert es an ein motorgetriebenes Dreirad, beim letzteren an eine Motorkutsche. Doch irgendwie kamen diese neuen Fortbewegungsmittel bei den Deutschen zunächst gar nicht gut an. Auch Kaiser Wilhelm II. ignorierte die Erfindungen noch viele Jahre später mit den Worten: “Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung”.

Bertha auf Werbefahrt

Erfindung Automobil

So stand das Dreirad mit dem stinkenden Einzylindermotor von Carl Benz nutzlos herum. Anfang August 1888 setzte sich seine Frau Bertha auf den Motorwagen und unternahm die erste automobile Langstreckenfahrt der Geschichte von Mannheim nach Pforzheim. Und von diesem Tag an wichen Hohn und Spott allmählich einer gewissen Begeisterung. Der Siegeszug des Automobils nahm seinen Lauf.

Die erste „Tankstelle“ der Welt

Bertha Benz ging schnell das Benzin aus – immerhin war diese Spritztour mehr als 100 km lang. Doch sie konnte das erforderliche Ligroin, so hieß der Treibstoff für das erste Automobil, unterwegs nachtanken. Damals wurde es als Reinigungsmittel in Apotheken verkauft. So wurde die Stadt-Apotheke von Wiesloch bei Heidelberg zur ersten Tankstelle der Welt. Seit 2008 gibt es zwischen Mannheim und Pforzheim die „Bertha-Benz-Memorial-Route“, die an Berthas Pionierfahrt erinnert.

Stand: 22.07.2015, 12:02

Darstellung: