Sportgeschichte - Fußball

Sportgeschichte - Fußball

Der chinesische Präsident Xi Jinping und der Präsident des Internationalen Olympischen Komittees Thomas Bach vor einem Bild, das das Spiel Cuju zeigt.

Fast scheint es so, als seien Spiele, bei denen ein Ball mit den Füßen getreten wird, so alt wie die Menschheit selbst. Die ältesten Hinweise auf Fußballspiele finden sich in China. Sie stammen aus dem 3. Jahrtausend vor Christus. Die Chinesen nutzten eine mit Federn und Haaren gefüllte Lederkugel als Ball und nannten ihr Spiel 'Cuju'(sprich: Ts'uh-kü, etwa: 'mit dem Fuß stoßen'). Auch die Völker der Azteken und Maya hatten schon sehr früh großen Spaß am Ballspiel mit dem Fuß und trainierten fußballerisch für die Jagd. So deuten es die Forscher zumindest.

Schwarz-weiß Zeichnung von 1870 zeigt britisches Schul-Fußball-Team.

In Europa soll es die ersten Fußballspiele im Mittelalter gegeben haben, vor allem in England, Italien und Frankreich. Vermutlich spielten oft die Bewohner zweier Ortschaften gegeneinander und versuchten, den Ball querfeldein durch das gegnerische Dorftor zu treiben. Regeln: Fehlanzeige! Es ging zum Teil extrem ruppig bei den Spielen zu. So ruppig, dass Fußball in England sogar zwischenzeitlich verboten wurde.

Schwarz-weiß Foto von 1880 zeigt Spieler und Offizielle des britischen Fußballklubs Aston Villa.

Nichtsdestotrotz gilt England als das 'Mutterland des (modernen) Fußballs', denn im englischen Cambridge wurden 1848 die ersten Regeln, die teilweise noch heute gelten, aufgestellt. Nach und nach formierten sich immer mehr Vereine, die 1863 in England im ersten Fußballverband organisiert wurden. Auf der ganzen Welt wurden Clubs gegründet. Manchmal erkennt man am Namen, in welchem Jahr sie entstanden sind. Der älteste deutsche Verein, den es auch heute noch gibt, ist der 'Berliner FC Germania 1888'. Mit der Entstehung des DFB, des Deutschen Fußballbundes 1900, wurden in Deutschland die ersten Meisterschaften und Pokalwettbewerbe ausgetragen.

Schwarz-weiß Foto einer Szene aus einem Fußballspiel.

Und es dauerte nicht lange, bis der Fußball international wurde und das Fußballfieber fast die ganze Welt ansteckte: Bereits seit 1908 ist Männerfußball eine Olympische Disziplin. Bei den Frauen dauerte dies leider bis 1996. Die erste Weltmeisterschaft fand im Jahr 1930 in Uruguay statt – mit nur 13 Mannschaften (2014 waren es satte 32 Mannschaften). Uruguay wurde auch der erste Weltmeister. Fußball-Europameisterschaften gibt es seit 1960 und die Bundesliga in der heutigen Form existiert seit 1963.

Jungs spielen Fußball in der Stadt.

Die Geschichte des Fußballs ist eine unglaubliche Erfolgsgeschichte: Heute wird Fußball auf der ganzen Welt gespielt – sei es vereinsmäßig und professionell auf speziellen Fußballplätzen, in Hallen und Stadien, im Sportunterricht an Schulen oder einfach aus Spaß an der Kickerei, wo es halt gerade möglich ist.

Darstellung: