Hall of Fame

Hall of Fame

Hier eine Auswahl an SportlerInnen, die besonders gut boxen und kicken!

Schwarz-weiß Foto: Georg Brückener (links) bei Kampf.

Georg Frederic Brückner ( *1930 – †1992 )
Er gilt bis heute als "Vater des europäischen Kickboxens". Nachdem er in den 1950ern unter anderem die Kampfsportarten Karate, Taekwando und Jiujitsu trainierte, lernte er in den 1960er durch den US-Amerikaner Mike Anderson die amerikanische Variante des Sportkarate kennen, das heutige Kickboxen. In den folgenden Jahren trug er maßgeblich zur Verbreitung dieser Sportart in Deutschland und Europa bei. 1977 gründete er gemeinsam mit anderen Kampfsportlern die WAKO, die World Association of Kickboxing Organizations, eine der größten Verbände im Amateur-Kickboxen. Auch sein unternehmerisches Schaffen widmete er ganz dem Kickboxen: Er entwickelte eine Schutzausrüstung, darunter die weichen Boxhandschuhe, die bis heute weltweit Kampfsportler vor ernsthaften Verletzungen schützt.

Georg Frederic Brückner ( *1930 – †1992 )
Er gilt bis heute als "Vater des europäischen Kickboxens". Nachdem er in den 1950ern unter anderem die Kampfsportarten Karate, Taekwando und Jiujitsu trainierte, lernte er in den 1960er durch den US-Amerikaner Mike Anderson die amerikanische Variante des Sportkarate kennen, das heutige Kickboxen. In den folgenden Jahren trug er maßgeblich zur Verbreitung dieser Sportart in Deutschland und Europa bei. 1977 gründete er gemeinsam mit anderen Kampfsportlern die WAKO, die World Association of Kickboxing Organizations, eine der größten Verbände im Amateur-Kickboxen. Auch sein unternehmerisches Schaffen widmete er ganz dem Kickboxen: Er entwickelte eine Schutzausrüstung, darunter die weichen Boxhandschuhe, die bis heute weltweit Kampfsportler vor ernsthaften Verletzungen schützt.

Dr. Christine Theiss ( *1980 )
Die Profi-Kickboxerin und ausgebildete Ärztin gehört mit zu den bekanntesten Gesichtern der deutschen Kickbox-Szene. Zwischen 2007 und 2013 gewann sie 22 Weltmeister-Titel und ist damit derzeit die erfolgreichste Profi-Kickboxerin aller Zeiten.  Mit sieben Jahren begann sie mit dem Kickboxen. Bis zu ihrem 20. Lebensjahr trainierte sie Semikontakt-Kickboxen, als Profi trat sie in der Vollkontakt-Variante an. 2013 beendete sie ihre Sportkarriere und arbeitet seitdem unter anderem als Moderatorin.

Fabian Fingerhut ( *1982 )
Der Darmstädter ist mehrfacher, amtierender Deutscher Meister. 2013 holte er sich den begehrten Weltmeistertitel im Leichtkontakt in der Herrenklasse bis 89 Kilogramm. Auf Grund seiner herausragenden sportlichen Leistungen wurde er durch den Kickbox-Verband WAKO als "Bester Sportler des Jahres 2013" ausgezeichnet. "Nebenbei" hat er BWL studiert und arbeitet bei einer Bank in Frankfurt.

Katrin Dirheimer ( *1987 )
"The Karl" startet für die Rheinfighters Cologne und begann 2009 unter dem Trainer Frank Fiedler mit dem Kickboxen. In nur 5 Jahren konnte sie durch ausdauerndes und hartes Training inzwischen 13 Weltmeistertitel im K1 und Vollkontakt mit nach Hause nehmen. Damit ist sie derzeit die erfolgreichste Amateur-Kickboxerin der Welt!

Stand: 05.02.2018, 11:45 Uhr

Darstellung: