Gut zu wissen

Gut zu wissen

Johannes steht lächelnd mit Schutzkleidung und hält den Stick in einer Ausholbewegung.

Vorkenntnisse braucht man eigentlich keine. Lacrosse eignet sich für Alle, die sich sich gerne bewegen, Teamplay lieben und keine Scheu vor der ungewöhnlichen Spieltechnik haben. Anders als bei den meisten anderen Sportarten gibt es bei Lacrosse unterschiedliche Regeln für Frauen und Männer. Dadurch unterscheiden sich Spiele von Frauen- und Männerteams auch taktisch sehr stark voneinander. Herren-Lacrosse wird deutlich körperbetonter gespielt, während bei den Damen Körperkontakte nahezu verboten sind.

Grafik: Johannes und ein Daumen, der nach oben zeigt, Schriftzug 'Johannes Tipps'.

● Du magst es gerne rasant und dynamisch und hast keine Scheu vor Körperkontakt? Dann bist du bei Lacrosse genau richtig.

● Einen ‚idealen‘ Lacrosse-Spieler gibt es nicht. Es ist eher andersherum: Für jeden Charakter bietet Lacrosse eine Position. Ob schnell und quirlig oder massig und standfest – hier werden die verschiedensten Spielertypen gebraucht.

● Lacrosse ist ein sehr schnelles Spiel, bei dem man aufpassen muss, dass man die Übersicht behält.

Darstellung: