Länderinfo: Israel

Länderinfo: Israel

Israel
Größe22145 km², zusätzlich besetzt 6830 km² , damit ist das Land auf Platz 149 von 197 Ländern
Einwohner~8,4 Mio, 374 E/ km²
HauptstadtJerusalem
SpracheNeu-Hebräisch, Arabisch (Amtssprachen), Jiddisch, Russisch, Englisch,
Französisch, Deutsch
Längster FlussJordan, 322 km
Höchster BergMeron, 1208 m
(im von Israel kontrollierten Gebiet liegt der 2248 m hohe Vorgipfel des Hermon)
WährungNeuer Israelischer Shekel

Israel ist ein kleiner, dicht besiedelter Staat. Er grenzt im Westen an das Mittelmeer, im Norden an den Libanon, im Nordosten an Syrien, im Osten an Jordanien und im Südwesten an Ägypten.
In Israel gibt es 270 Kibuze in denen etwa 3 % der Israelis leben. Kibuze sind ländliche Siedlungen, in denen alle im Kollektiv leben, das bedeutet, sie arbeiten zusammen und treffen auch alle Entscheidungen gemeinsam.
Landwirtschaft ist in Israel nur mit konsequenter Bewässerung möglich. Das Tote Meer eignet sich dafür nicht, denn der Salzgehalt ist zu hoch für Kulturpflanzen. Eine Entsalzung dieses Wassers rechnet sich nicht.
Die Bedeutung des Wortes Israel ist nicht genau geklärt. Mögliche Deutungen sind: Streiter Gottes, Gott strahlt und Möge Gott sich als Herrscher erweisen.

Von Berlin zur Hauptstadt Jerusalem sind es - in Luftlinie - 2899 km.

Klima

In Israel ist es das ganze Jahr über sehr warm und äußerst trocken, zwischen November und März gibt es pro Monat mehrere Regentage.
In den Bergen zur syrisch-libanesischen Grenze sinken die Temperaturen im Winter bis unter den Gefrierpunkt. Dort schneit es so viel, dass sogar Skilaufen möglich ist.

Besonderes

Klagemauer: Sie ist die letzte noch stehende Wand eines vor 2 000 Jahren zerstörten jüdischen Tempels in Jerusalem. Für viele Juden symbolisiert sie den Ort, an dem Gott wohnt. Täglich stecken zahlreiche Gläubige handgeschriebenen Zettel mit Bitten und Gebeten in die Mauerritzen.
Älteste Stadt: Jericho ist eine Stadt in den palästinensischen Autonomiegebieten am Westufer des Jordan. Jericho liegt 250 Meter unter dem Meeresspiegel und die Einwohner sagen, es sei die älteste Stadt der Erde. Über 7000 Jahre alt sind einige Mauern, die noch heute zu sehen sind.

Essen

Einige der beliebtesten Speisen in Israel sind Falafel oder Kebab. Es gibt aber auch viele Gerichte, die geflüchtete Juden aus anderen Ländern mitgebracht haben, z. B. Borschtsch aus Russland.

Schule

Für die Kinder in Israel besteht Schulpflicht zwischen dem 5. und 15. Lebensjahr.

Israelische Erfindungen

  • Die Botschaft des Staates Israel in Berlin veröffentlichte folgende Information: Hundekotentsorger „AshPoopie“ sammelt den Kot von Vierbeinern auf und verwandelt ihn - per Knopfdruck - innerhalb von Sekunden in geruchlose, sterile Asche.
  • Mäuse werden in der Flughafensicherheit gezielt eingesetzt. Mit ihrem guten Geruchssinn und ihrer schnellen Lernfähigkeit können Mäuse in der Luft Drogen oder Sprengstoff feststellen. Während eine Person durch einen speziellen Durchgang geht, bläst ein Ventilator Luft in einen Sensor, die in eine Box mit trainierten Mäusen geleitet wird. Wittern die Tiere besondere Stoffe, laufen sie in eine andere Box und lösen so einen Alarm aus. Die Fehlerquote ist sehr gering.

Fahne

In der Mitte sieht man einen Stern, dem seit dem Jahr 1354 bestehenden Symbol für Juden. Es heißt, die Farben Blau und Weiß kommen vom Tallit, einem jüdischen Schal, der beim Gebet getragen wird.

Darstellung: