Schallplatten hören leicht gemacht

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Schallplatten hören leicht gemacht

Schallplatten hören

Lange bevor es MP3s oder CDs gab wurde Musik auf schwarzen runden Scheiben gespeichert: den Schallplatten. Mithilfe eines Tonabnehmers kann ein Plattenspieler die auf der Schallplatte gespeicherte Musik hörbar machen. Und das könnt auch ihr - mit einem selbst gebastelten Tonabnehmer! Fragt doch mal bei euren Eltern nach, ob sie noch Platten im Keller rumstehen haben, die sie nicht mehr brauchen. Und dann geht's los!

Man nehme:

  • Eine Büroklammer
  • Feines Schleifpapier
  • Verpackungschip oder Maischip
Schallplatten hören

Biegt die Büroklammer auf, so dass sie wie ein Haken aussieht. Nun schleift ihr mit dem Schleifpapier das lange Ende der Klammer etwas spitzer – aber Vorsicht! Nicht zu spitz! Spießt jetzt mit der Büroklammer den Verpackungschip oder den Maischip auf.

Schallplatten hören

Legt dann die Schallplatte auf den Plattenteller oder einen anderen Drehteller und drückt die Büroklammer vorsichtig mit der angefeilten Spitze in die Rille. Wenn sich die Platte dreht, könnt ihr hören, was drauf ist!

Wie geht das?

In der Plattenrille sind feine Hubbel und Kurven. Durch die wird die Plattennadel in Schwingung versetzt und erzeugt dadurch ganz schwache elektrische Ströme.

Schallplatten hören

Die kann man verstärken und mit der richtigen Musikanlange hören, was auf der Platte drauf ist. Im Prinzip machen wir das gleiche mit der Büroklammer. Sie wird nämlich ebenfalls von den Unebenheiten in der Plattenrille in Schwingung versetzt und überträgt diese Schwingungen auf den Chip. Der besteht aus vielen Luftblasen, die wie lauter kleine Mini-Lautsprecher wirken. Sie übertragen die Schwingungen auf die umgebende Luft – und jetzt können wir hören, was auf der Platte ist.

Shary und Ralph

Vermutlich müsst ihr ein bisschen ausprobieren, wie fest oder leicht ihr die Nadel aufdrücken solltet, damit es gut klappt. Dabei kann es passieren, dass ihr zu fest drückt und die Platte dabei zerkratzt. Ihr solltet also unbedingt eine Platte für euren Versuch auswählen, die nicht mehr gebraucht wird!

Kleine Preisfrage:

Wie viele Rillen hat eigentlich so eine Schallplatte? Richtig! Zwei! Eine auf der einen, eine auf der anderen Seite. Was aussieht wie viele kleine Rillen ist nämlich nur eine einzige Spirale!

Schallplatten hören

Ah!

Darstellung: