Pirouetten auf Papier - dank Spirograph

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Pirouetten auf Papier - dank Spirograph

Wenn Eiskunstläufer ihre Pirouetten auf dem Eis drehen, sieht das sehr kunstvoll aus! Auch die Linien, die die Kufen der Schlittschuhe dabei ins Eis kratzen. Wollt ihr ebenso kunstvolle Linien auf Papier zaubern, bastelt einfach unseren Spirographen!

 Spirograph

Man nehme:

  • Wellpappe
  • Schere
  • Zirkel
  • Hammer
  • Nagel
  • Bastelmesser oder Zirkelmesser
  • Marmeladenglasdeckel
  • doppelseitiges Klebeband
  • Papier
  • Stifte

Und so funktioniert's!

Klickt euch durch die Anleitung

 Spirograph

Schneidet als erstes aus der Wellpappe einen ca. ein Zentimeter breiten Streifen aus. Lasst den Streifen erst mal so lang wie möglich. Dann trennt ihr die Wellpappe auf, so dass man die Welle gut sehen kann. Auf die Rückseite klebt ihr einen langen Streifen doppelseitiges Klebeband.

Schneidet als erstes aus der Wellpappe einen ca. ein Zentimeter breiten Streifen aus. Lasst den Streifen erst mal so lang wie möglich. Dann trennt ihr die Wellpappe auf, so dass man die Welle gut sehen kann. Auf die Rückseite klebt ihr einen langen Streifen doppelseitiges Klebeband.

Klebt nun ebenfalls einen Streifen doppelseitiges Klebeband auf die Seite des Marmeladenglasdeckels. Außendran klebt ihr einen kleineren Streifen aufgetrennte Wellpappe mit der flachen Seite auf die Klebestelle und zwar bündig mit der Oberseite des Deckels. Die Wellen sind nun außen am Deckel.

Stellt nun den Zirkel auf einen Durchmesser von ca. 30 Zentimetern und zeichnet einen Kreis auf der Wellpappe ein. Schneiden diesen Kreis aus – entweder mit dem Zirkelmesser, dem Bastelmesser oder der Schere, wie es am besten klappt. Zeichnet einen weiteren kleineren Kreis ins Innere des großen Kreises und trennt das übrige in der Mitte heraus, so dass ein Ring aus Wellpappe entsteht.

Nehmt nun das lange Stück Wellpappe mit dem bereits eingeklebten doppelseitigen Klebeband und klebt es bündig mit der Unterseite des Rings in ihn hinein (auch mit der flachen Seite nach innen).

Weiter geht es mit dem Marmeladenglasdeckel. Schlagt irgendwo in Randnähe des Deckels  mit Hammer und Nagel ein kleines Loch hinein. Es sollte grade so große sein, dass die Mine eines Stiftes durchpasst.

Und jetzt könnt ihr den fertigen Spirographen ausprobieren: Legt den großen Kreis auf das Blatt und den Deckel mit der Oberseite nach unten hinein und steckt den Stift durch das Loch. Dann fahrt ihr mit dem kleinen Kreis im großen Kreis entlang. Die Wellen der Wellpappe greifen dabei ineinander und führen die Kreisbewegung. Dabei muss der große Führungskreis festgehalten oder geklebt werden, damit er nicht rutscht.

Ihr könnt die entstehenden Muster variieren, indem ihr noch andere Löcher an verschiedenen Stellen im Deckel macht oder andere Größen und Farben nehmt.

Darstellung: