Sauerstoff sichtbar machen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Sauerstoff sichtbar machen

Quellmoos

Sauerstoff gibt es überall in der Luft. Und das ist gut so. Denn Sauerstoff brauchen alle Lebewesen zum Überleben. Aber sehen kann man ihn nicht, den Sauerstoff. Deshalb haben wir für euch ein Experiment vorbereitet, mit dem ihr Sauerstoff sichtbar machen könnt:

Man nehme:

  • ein großes Glas Wasser
  • Quellmoos
Quellmoos

Füllt ein großes Glas, am besten ein Gurkenglas, mit Wasser. Wenn das Wasser Zimmertemperatur erreicht hat, legt ihr das Moos hinein. Dann stellt ihr das Moos-Wasser-Glas auf die Fensterbank, denn das Experiment funktioniert nur bei Sonnenschein.
Nach ein paar Tagen haben sich auf dem Moos kleine Gasbläschen gebildet - sichtbarer Sauerstoff.

Was passiert da?

Quellmoos

Quellmoos erzeugt Sauerstoff. Der Grund dafür ist das Chlorophyll, also der Farbstoff, der die Blätter des Mooses grün färbt. Damit nun Sauerstoff entsteht, braucht die Pflanze Licht. Das bekommt sie durch die Sonne. Diesen Vorgang nennt man Photosynthese. Weil das alles unter Wasser passiert, lagern sich die kleinen Sauerstoffbläschen an den feinen Blättern des Mooses ab. Und die könnt ihr dann in dem Wasserglas beobachten.

Quellmoos

Bei Pflanzen, die nicht unter Wasser sind, passiert natürlich das Gleiche. Das könnt ihr dann leider nicht so gut sehen, denn der Sauerstoff einfach in die Luft entweicht.
SupAh!

Darstellung: