Bärtierchen beobachten

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Bärtierchen beobachten

Bärtierchen

Was sind denn Bärtierchen? Und wie sehen sie aus? Zwei gute Fragen!
Die Antwort auf die erste Frage kommt hier: Bärtierchen - auch Wasserbären genannt - sind winzig kleine Tiere, die am liebsten im Moos leben. Sie sind nur einen bis eineinhalb Millimeter groß und wahre Überlebenskünstler. Sie überleben Temperaturen von bis zu + 96°C, und auch Minustemperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt bei - 273,15°C sind kein Problem für sie. Dann produzieren sie einfach eine Art Frostschutzmittel. Und wie sehen die Bärtierchen nun aus? Um das herauszufinden, muss man einen Versuch machen:

Man nehme:

  • Mikroskop
  • Moos
  • Wasser
  • Petrischale
  • Pipette
  • Objektträger
Bärtierchen

Das Moos solltet ihr euch von einer Mauer besorgen, die besonders kalkhaltig ist. Denn je mehr Kalk enthalten ist, desto größer ist die Chance, dass sich ein paar Bärtierchen im Moos aufhalten. Das Moos legt ihr mit der Erdseite nach unten in die Petrischale. Dann tropft ihr nach und nach Wasser auf das Moos, bis es sich voll gesogen hat. Das kann allerdings ein paar Stunden dauern, also etwas Geduld mitbringen! Nach einer Weile nehmt ihr dann das Moos aus der Schale. Da sollte jetzt noch "moosiges" Wasser übrig sein. Davon saugt ihr mit der Pipette etwas auf und tropft es auf den Objektträger. Und dann ab damit unters Mikroskop! Jetzt heißt es suchen und Glück haben, dass sich ein Bärtierchen im Wassertropfen befindet, das man beobachten kann…
Ah!

Darstellung: