Mikroskop selber machen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Mikroskop selber machen

Richtig kleine Dinge kann man sich genauer mit einem Mikroskop anschauen. Habt ihr gerade keins zur Hand, zeigt euch "Wissen macht Ah!" wie ihr euer eigenes Mikroskop bauen könnt.

Man nehme:

  • Eine Plastikflasche
  • Eine Schere
  • Wasser
  • Eine Pipette (wenn vorhanden)
  • Einen Erwachsenen, der beim Ausschneiden hilft
Mikroskop

Schneidet das untere Drittel der Plastikflasche ab, so dass eine Schale entsteht. Aus dem Flaschenhals schneidet ihr in Längsrichtung zwei ca. 10 cm lange und 2 cm breite Streifen aus. Dann bearbeitet ihr die untere Flaschenhälfte, das eigentliche Gerüst des Mikroskops: Die Schere wird am scharfen Rand der Flaschenkante angesetzt, und ihr schneidet senkrecht einen ca. 5 cm langen und ebenfalls 2 cm breiten Streifen aus dem Flaschenboden aus. Diesen Vorgang wiederholt ihr auf der gegenüberliegenden Seite noch einmal. Anders als bei den Streifen vom Flaschenhals, sind dabei die entstandenen Schlitze wichtig, und nicht das, was ihr ausschneidet.

Mikroskop
Mikroskop

Jetzt legt ihr einen der beiden Streifen, den ihr aus der oberen Flaschenhälfte herausgeschnitten habt, von oben auf die Schlitze. Das ist euer Objektträger. Da legt ihr später die Dinge drauf, die ihr vergrößern wollt - beispielsweise ein Püppchen. Schaut euch nun die Schale von oben an. Stellt euch ein Kreuz vor, das von den zwei Plastikstreifen gebildet werden soll. Dafür müsst ihr mit der Schere zwei waagerechte 2 cm breite Schlitze etwa 2 cm oberhalb Eures Objektträgers in den Flaschenboden schneiden. Jetzt könnt ihr den zweiten Plastikstreifen durch diese Schlitze schieben. Träufelt da am Besten mithilfe einer Pipette einen Wassertropfen drauf.

Mikroskop

Der Wassertropfen ist eure Mikroskoplinse. Und die sorgt dafür, dass das Püppchen vergrößert wird, wenn ihr es durch den Tropfen betrachtet.
Ah!

Darstellung: