Woher kommt der Begriff „bluetooth“?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Woher kommt der Begriff „bluetooth“?

Manche Begriffe, die man so im Alltag benutzt, sind auf den zweiten Blick ziemlich merkwürdig. Einer davon ist „Bluetooth“. Damit bezeichnet man eine Möglichkeit, Informationen über eine kurze Strecke per Funkwellen zu übertragen. Man kann damit verschiedene Geräte auch ohne Datenkabel miteinander verbinden. Zum Beispiel kann man per Bluetooth Musik, die man auf seinem Handy hat, auch über die Boxen in der Wohnung hören – vorausgesetzt, diese Boxen sind auch mit Bluetooth ausgestattet.

Bluetooth

Bluetooth heißt übersetzt „Blauzahn“. Das ist nun wirklich ein merkwürdiger Name für einen Weg zur Datenübertragung. Um zu erklären, wie es dazu kommt, müssen wir ungefähr ins Jahr 960 in das Gebiet des heutigen Dänemarks reisen. Damals war Dänemark noch aufgeteilt in verschiedene einzelne Wikinger-Stämme. Jeder hatte einen Anführer und man glaubte an nordische Götter wie Thor oder Odin.

Bluetooth

Damals gab einen Wikinger-König namens Harald Blauzahn. Und er schaffte es, einige dieser Stämme zu vereinen. Unter seiner Krone gab es erstmals ein großes dänisches Königreich. König Blauzahn überzeugte außerdem viele Menschen vom christlichen Glauben. Man sagt ihm nach, dass er besonders gut kommunizieren konnte und gerne und viel mit den Menschen sprach.

Bluetooth

In den 1990er Jahren gelang es zum ersten Mal verschiedenen Geräte über ein örtliches Netzwerk kabellos miteinander zu verbinden.

Bluetooth

Bei der Suche nach einem Namen für die neue Technik stieß man auf die Geschichte von König Blauzahn. Er hatte ja mithilfe von Kommunikation verschiedene Stämme vereiniget, und die Entwickler verbanden nun mithilfe einer neuen Form der Kommunikation – nämlich über ein Funknetzwerk – verschiedene Geräte miteinander.  

Bluetooth
Bluetooth

Man kann den Namen und die Herkunft von König Harald Blauzahn übrigens auch im Symbol für Bluetooth wiederfinden.

Bluetooth

Das „B“ ist gut zu erkennen. Das andere Zeichen ist das für den Buchstaben „H“. Diese Schriftzeichen, die für das Bluetooth-Symbol genutzt wurde, nennt man Runen. Das war die Schrift der Wikinger.

Und woher hatte Harald den Beinamen Blauzahn? Das weiß man nicht genau. Forscher vermuten, dass das ein Symbol für sein Schwert gewesen sein könnte, oder dass der König viel blaue Kleidung trug. Die galt damals als sehr edel.

Bluetooth
Darstellung: