Samson und die schöne Delila

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Samson und die schöne Delila

Wissen macht schön

Die Geschichte von Samson und Delila wird im Alten Testament der Bibel erzählt. Samson war ein starker und schöner Mann im alten Israel - bekannt für sein prachtvolles und langes Haar. Außerdem war er unbesiegbar und wurde deshalb gefürchtet, bis er eines Tages Delila kennenlernte und sich verliebte ...

Aber der Reihe nach. So fing alles an:

Wissen macht schön

Samson war ein Auserwählter Gottes. Er sollte ein starker Mann werden, der nach Gottes Wunsch Israel und sein Volk retten sollte. Denn zu jener Zeit regierte das Volk der Philister über die Israeliten. Laut Bibel waren die Philister sündig und taten Dinge, die Gott nicht gefielen. Also schickte er Samson zur Rettung der Israeliten. Gott stellte aber eine Bedingung: Samsons Haare dürften niemals geschnitten werden.

Wissen macht schön

Als Samson ein junger Mann war, verlies er sein Zuhause und besuchte die Städte der Philister. Auf seinen Wegen bekämpfte er nicht nur viele von ihnen, sondern auch einen kräftigen Löwen. Seine außergewöhnliche Stärke sprach sich schnell herum unter den Philistern und sie begannen ihn zu fürchten. Deshalb ließen sie nichts unversucht, um ihn gefangen zu nehmen. Doch Samson schaffte es sogar eine ganze Armee von mehreren Tausend alleine zu besiegen.

Wissen macht schön

Schließlich versuchten die Philister das Geheimnis seiner Unbesiegbarkeit auf andere Weise zu lüften. Als Samson in Richtung Gaza reiste, traff er auf eine schöne Frau namens Delila. Er verliebte sich. Und genau darin witterten die Philister ihre Chance. Sie drängten Delila herauszufinden, was das Geheimnis von Samsons Stärke war und boten ihr dafür sehr viel Geld. Delila griff zu und versuchte Samson auf die Schliche zu kommen.
Und Samson, der blind vor Liebe war, redete: Der Grund für seine unbezwingbare Stärke war sein Haar. Sollte es geschnitten werden, würde er damit seine Macht verlieren. Diese Offenbarung war Samsons Untergang, denn Delila verriet ihn an die Philister und sie schnitten ihm im Schlaf die Haare ab.

Wissen macht schön

Die Philister nahmen Samson sofort gefangen und wollten ihn nicht mehr frei lassen. Sie vergaßen aber, dass seine Haare wieder wachsen würden. Eines Tages versammelten sich 3000 Philister in einer Halle und holten Samson hinzu, um sich über in lustig zu machen. Da griff er nach den zwei Mittelsäulen der Halle und ließ das Gebäude über sich und den 3000 Philister einstürzen. Später erzählte man sich, dass Samson mit dieser Tat, die er selber auch nicht überlebte, mehr Philister getötet hatte, als je vorher zu seinen Lebzeiten.

Samson und Delila

Übrigens: Die Geschichte von Samson und Delila hat in der Nachwelt ganz schön Eindruck hinterlassen. Viele Philosophen und Künstler haben sich mit der Symbolik auseinandergesetzt. Eines der berühmtesten Gemälde zeigt Samson und Delila, während ihm im Schlaf die Haare geschnitten werden. Es stammt von Peter Paul Rubens, einem bekannten Künstler aus dem 17. Jahrhundert.

Darstellung: