Würste, die ihr nicht essen solltet!

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Würste, die ihr nicht essen solltet!

Würste, die ihr nicht essen solltet!

Ganz ohne Ekelgefühle werfen wir mal einen Blick auf ein paar ungenießbare Würste – also besser gesagt auf Exkremente, Haufen oder ganz einfach Kot. Denn es ist immer gut, in freier Wildbahn einen Haufen und damit seinen Erzeuger bestimmen zu können.

Klickt euch durch

Würste, die ihr nicht essen solltet!

Würste, die ihr nicht essen solltet!

Pferd: Der Haufen, den wir hier sehen, stammt von einem Pferd. Er besteht aus mehreren apfelförmigen Bällen, weshalb man das, was hinten aus dem Pferd rauskommt auch "Pferdäpfel" nennt. Pferde sind Pflanzenfresser.

Pferd: Der Haufen, den wir hier sehen, stammt von einem Pferd. Er besteht aus mehreren apfelförmigen Bällen, weshalb man das, was hinten aus dem Pferd rauskommt auch "Pferdäpfel" nennt. Pferde sind Pflanzenfresser.

Wildschwein: Wenn ihr einen solchen Haufen seht, könnt ihr sicher sein, dass er von einem Wildschwein stammt. Wildschweine fressen alles, was ihnen unter die empfindliche Nase kommt. Wildschweinkot nennt man "Losung".

Bär: Einen solchen stattlichen Haufen zu finden, ist ganz schön schwierig, denn er stammt von einem Bären. Auch Bären sind Allesfresser – und sie hinterlassen ein ziemlich großes Geschäft!

Kaninchen: Diese vielen kleinen Köttelchen stammen von einem Kaninchen. Kaninchen sind Pflanzenfresser.

Schaf: Diese Hinterlassenschaft stammt von einem Schaf. Sieht fast aus, wie vom Kaninchen, nur größer. Auch Schafe sind Pflanzenfresser.

Und? Ist euch was aufgefallen?

Würste, die ihr nicht essen solltet!

Pflanzenfresser wie Pferd, Kaninchen und Schaf machen runde – also apfel- und bohnenförmige Haufen. Bei den Alles- und Fleischfressern wie Wildschwein, Bär oder auch Hund sind sie wurstförmig.
Ah!

Darstellung: