Zahlensystem der Ägypter

Zahlensystem der Ägypter Kaiser! König! Karl! 23.07.2016 00:56 Min. Verfügbar bis 23.07.2021 KiKa

Geschichten aus dem alten Ägypten

Zahlensystem der Ägypter

Bilder und Zeichen: die Hieroglyphen

Geschichten aus dem Land am Nil

Die alte ägyptische Schrift entstand um 3000 vor Christus. Sie bestand nicht aus Buchstaben, sondern aus Zeichen und Bildern. Darstellungen von Frauen oder Männern dienten beispielsweise dazu, das Geschlecht eines Menschen anzugeben. Das Wort „Hieroglyphe“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Heilige Einkerbung“. Die Schrift  wurde auf Tempeln und Kunstwerken in den Stein geritzt oder eingekerbt. Auch die Zahlen wurden als Hieroglyphen geschrieben: 10 beispielsweise als Bügel oder Huf, 100 als aufgerollte Messschnur. Man konnte waagrecht oder senkrecht schreiben und von links nach rechts oder anders herum. Hieroglyphen verwendete man in religiösen Zusammenhang. Im Alltag benutzten die Ägypter eine einfachere Schrift, mit der sie auch auf Tonscherben oder Papyrusblättern schreiben konnten. Die Bedeutung der Zeichen war lange Zeit vergessen. Erst der Franzose Jean-François Champollion löste 1822 das Rätsel der Hieroglyphen und entzifferte die Schrift.

Auch die Römer hatten ein eigenes Zahlensystem. Möchtest du es kennenlernen?

Stand: 22.07.2015, 12:02

Darstellung: