Gordischer Knoten

Gordischer Knoten Kaiser! König! Karl! 13.08.2016 01:13 Min. Verfügbar bis 13.08.2021 KiKa

Geschichten über die alten Griechen

Gordischer Knoten

Zack und durch: der Gordische Knoten

Die Griechen

Alexander der Große kommt auf seinem Zug gegen die Perser durch Gordion, der Hauptstadt des Reichs der Phryger. Der Legende nach soll dort die Geschichte mit dem Gordischen Knoten geschehen sein. In Gordion stand ein uralter Streitwagen. Zwischen der Deichsel und dem Joch war ein unentwirrbarer Knoten aus Seilen geknüpft. Es hieß: Wer den Knoten löst, werde Herr über Asien sein. Natürlich war gemeint, dass man den Knoten aufdröseln sollte. Viele hatten das schon versucht – immer vergeblich. Aber Alexander probierte erst gar nicht, die Schnüre zu entwirren, sondern hieb den Knoten einfach mit seinem Schwert durch!

Stand: 22.07.2015, 12:02

Darstellung: