Rezept: Casein-Anhänger

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Rezept: Casein-Anhänger

Casein-Anhänger

Casein ist der wichtigste Eiweißbestandteil der Milch. Der Name kommt vom lateinischen Wort caseus. Das bedeutet übersetzt Käse. Und genau das stellt man auch hauptsächlich aus Casein her: Käse und Quark. Aber Casein ist nicht nur ein Nahrungsmittel. Man verwendet es auch, um Kunststoffe, Leime und Farben herzustellen. Und wenn ihr mal auf die Schnelle ein kleines, hübsches Geschenk braucht, dann kann man daraus auch hübsche Anhänger basteln! So geht's:

Man nehme:

  • ca. 400 ml frische Vollmilch
  • einen Topf
  • eine Herdplatte
  • einen Esslöffel Essigessenz
  • ein Stück dünnen Stoff oder ein feines Sieb
  • eine Schüssel
  • ein Haushaltsgummi
  • Stoff- oder Geschenkband
Casein-Anhänger

Bei der Zubereitung von Casein assistiert euch am besten ein erwachsener Klugscheißer - der eignet sich ideal als Küchenhilfe. Und dann kann's auch schon losgehen: Zuerst gießt ihr die Milch in einen Topf und erwärmt sie auf dem Herd. Die Milch darf nicht kochen – sie sollte nur warm werden. Wenn es soweit ist, gebt ihr einen Löffel Essigessenz dazu und verrührt diese mit der warmen Milch. Innerhalb weniger Sekunden wird die Milch flockig, sie gerinnt. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie sauer ist.

Casein-Anhänger

Normalerweise wird Milch erst sauer, wenn man sie lange genug einfach irgendwo stehen lässt. Dafür sorgen nämlich dann die Milchsäurebakterien. Um diesen Vorgang zu beschleunigen nehmen wir Essigessenz.

Die Flocken, die entstanden sind, bestehen aus Casein. Durch die Säure hat es sich vom Rest der Milch getrennt. Jetzt spannt ihr einfach den Stoff mit einem Gummi über die Schüssel und gießt die saure Milch samt Flocken hinein. Mit einem ganz feinen Sieb geht es auch. Alles, was flüssig ist, fließt in die Schüssel. Im Stoff bleiben die Casein-Flocken zurück.

Casein-Anhänger

Die könnt ihr nun zu einer Masse zusammendrücken und lustige Figuren daraus kneten oder mit Plätzchenformen ausstechen. Damit ihr die Form später als Anhänger um den Hals hängen könnt, müsst ihr noch ein kleines Loch bohren – zum Beispiel mit einem spitzen Bleistift. Dann müsst ihr das Ganze eine Weile trocknen lassen.

Casein-Anhänger

Sobald die Formen getrocknet sind, könnt ihr ein Stoff- oder Geschenkband daran befestigen und euch oder einem Freund um den Hals binden. Und fertig ist der Casein-Anhänger!

Darstellung: