Eine Höhle entstehen lassen

Eine Höhle entstehen lassen

Eine Höhle entstehen lassen

Höhlen sind natürliche, unterirdische Hohlräume. Manche entstehen durch Vulkanausbrüche, die meisten aber durch Wasser. Und zwar genau da, wo Wasser über längere Zeit auf bestimmte Gesteinsschichten trifft. Bei diesem Versuch könnt ihr beobachten, wie das genau funktioniert. So geht's:

Man nehme:

  • drei Eier
  • eine Packung Zuckerwürfel
  • eine Packung Puderzucker
  • Weinstein oder Backpulver
  • eine große Schüssel
  • einen Teller
  • ein Glas Wasser
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • eine Pipette
  • ein Messer

Und so funktioniert's:

Eine Höhle entstehen lassen

Als Erstes: Nehmt die Eier und trennt die Eiweiße von den Eigelben. Kippt die Eiweiße in eine große Schüssel und fügt einen halben Teelöffel Weinstein hinzu. Schlagt dann das Ganze mit einem Mixer steif. Stellt danach den Mixer auf die kleinste Stufe und rührt eine Packung Puderzucker dazu.

Als Erstes: Nehmt die Eier und trennt die Eiweiße von den Eigelben. Kippt die Eiweiße in eine große Schüssel und fügt einen halben Teelöffel Weinstein hinzu. Schlagt dann das Ganze mit einem Mixer steif. Stellt danach den Mixer auf die kleinste Stufe und rührt eine Packung Puderzucker dazu.

Wenn alle Zutaten verrührt sind, solltet ihr die entstandene Masse weiter schlagen bis sie richtig glatt ist. Daraus wird dann ein Zuckerguss. Und damit der etwas dickflüssiger wird, muss er für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank.

Als Nächstes: Holt den Zuckerguss aus dem Kühlschrank und klebt damit die Zuckerwürfel zu einem großen Block zusammen. Das wird euer Modellberg. Am besten stapelt ihr die Würfel auf einem Teller.

Bestreicht immer nur ein oder zwei Würfelseiten, damit nachher nicht zuviel Guss zwischen den Zuckerwürfeln ist. Den fertigen Berg bedeckt ihr dann noch von außen mit Zuckerguss und lasst ihn über Nacht trocknen.

Als Letztes: Am nächsten Tag kann das Höhlenexperiment beginnen. Nehmt euch ein Glas Wasser und verfärbt es mit blauer Lebensmittelfarbe. Über den trockenen Zuckerberg lasst ihr nun mit einer Pipette langsam das blaue Wasser tropfen. Wenn sich eine Pfütze bildet, wartet ihr bis sie versickert und tröpfelt dann neues Wasser darüber.

Nach etwa 15 Minuten könnt ihr den Berg mit einem Messer in der Mitte teilen. Schaut euch das Innenleben eures Modellbergs genau an! Ihr könnt sehen, es sind viele kleine blaue Höhlen entstanden. Ah!

Darstellung: